Mac App Store

Der Mac App Store bietet die einfachste Art, um Apps für Ihren Mac zu finden und zu laden.

Zum Laden von Asphalt 6: Adrenaline aus dem Mac App Store benötigst du einen Mac mit OS X 10.6.6 oder neuer. Weitere Informationen.

Asphalt 6: Adrenaline

Von Gameloft

Öffne den Mac App Store, um Apps zu kaufen und zu laden.

Beschreibung

Spüre den Rennrausch wie nie zuvor: Hol dir den absoluten Adrenalin-Kick mit dem neuesten Spiel der Asphalt-Serie.

LEGE DEINE TRAUMSAMMLUNG AN
Entdecke 42 Autos und Motorräder von Ferrari, Lamborghini, Aston Martin, Ducati und anderen weltberühmten Herstellern. Sammle sie in deiner 3D-Garage.

FAHRE GEGEN DEINE FREUNDE
Nimm es im Mehrspielermodus online oder lokal für bis zu 6 Spielern mit deinen Freunden auf. Steige in der Online-Bestenliste bis zur Weltspitze auf!

LASS DIE WELT DEINEN STAUB SCHLUCKEN
Rase in diesen Straßenrennen durch L.A., Tokio, die Bahamas und mehr. Alle Orte in herrlicher HD-Grafik!

FORDERE DIE BESTEN HERAUS
Lass die Straße nicht eine Sekunde lang aus dem Blick - du hast harte Gegner in 11 verschiedenen Ligen und 55 Events.

BIS ZUR PERFEKTION GETUNT
Verhilf deinen Fahrzeugen mit zahlreichen Tuningmöglichkeiten auf jeder Strecke zu Spitzenleistungen und gib ihnen mit Dekos eine persönliche Note.

***************************************************************************
Besuche uns auf www.gameloft.com
Folge Gameloft auf Twitter und erfahre die aktuellsten Neuigkeiten über dieses und weitere Gameloft-Spiele: twitter.com/gameloft oder werde unser Fan auf Facebook: facebook.com/gameloft

Neue Funktionen von Version 1.0.9

Deutlich gesteigerte Leistung und verbesserte Grafik auf Mac Mini
Diverse Fehler behoben

Screenshots

Screenshot 1
Screenshot 2
Screenshot 3
Screenshot 4
Screenshot 5

Kundenrezensionen

Zukunftsvisionen

Die hocheffiziente, superschnelle, völlig flüssige 3D-Grafik-Engine begeistert mich programmiertechnisch enorm. Doch an der Steuerung gefällt mir nicht, dass die „Pfeil-nach-unten-Taste“ sowohl als Bremspedal als auch als Handbremse dient. Mir scheint es sinnvoller, die Pfeiltaste als Bremspedal zu belegen und die Leertaste als Handbremse. Als optimal empfinde ich die Möglichkeit einer benutzerdefinierten Tastenbelegung. Zudem würde mir das Spiel noch wesentlich besser gefallen, wenn man frei durch die virtuelle Straßenlandschaft fahren könnte. Idealerweise optional gemeinsam mit Freunden im lokalen Netzwerk. Die Belohnung für das „totfahren“ von Rivalen, empfinde ich als unnötig unethisch. Den völlig unrealistischen Nitro-Modus würde ich durch die Notwendigkeit des Tankens bzw. Aufladens sowie von Reifenwechseln, Reparaturen usw. ersetzen. Diesbezüglich wäre - aus meiner Sicht - ein völlig neuer „Elektroauto-Modus“ (mit sämtlichen Tesla-Modellen, dem „LancerEvolutionMiEV“, „ZoeRS“, „NioEP9", „AudiR8eTron“ und dem „elektrischen Flügeltürer“, von Daimler usw.) interessant, weil dieser ein gewisses strategisches Geschick ins Spiel bringt.

Eigentlich ganz cool

Für die paar Euro Fuffzich eigentlich ein sehr kurzweiliges Rennspiel mit, für den Preis, vollkommen adäquater Grafik. Also im Prinzip ein tolles Rennspiel für wenig Geld, aber die Steuerung ist leider ziemlich unglücklich gelöst. Die Pfeiltasten sind zum lenken vorgesehen und das lässt sich leider auch nicht ändern. Meine Frage an Gameloft wäre: Warum eigentlich nicht?

An und für sich wäre das ja auch nicht so schlimm, aber auf einigen der neueren Apple-Tastaturen wird das gleichzeitige Drücken von zwei oder mehr der Pfeiltasten nicht erkannt, was einige Spezialmanöver, wie z.B. Driften, leider superschwer bis unmöglich macht. Damit sind die Drift-Strecken für diejenigen ohne ältere Alternativtastatur leider raus und der Kampagnenmodus nicht spielbar. Spannend wäre zu erfahren, wie das Spiel mit einem angeschlossenen Gamepad umgeht.

Als gute Nachricht kann man immerhin entgegenhalten, dass das Spiel auch auf älteren Macs mit schwächeren Grafikkarten noch tadellos läuft. Die haben dann auch vielleicht eine passende Tastatur.

In Ornung

Das spiel an sich ist in ordnung, mit der steuerung habe ich nicht wirklich ein problem. Das einzige problem ist das driften, denn durc die etwas "enge" steuerung gestaltet es sich sehr schwierig. ansonsten aber gelungen.

Asphalt 6: Adrenaline
Im Mac App Store anzeigen
  • 7,99 €
  • Kategorie: Spiele
  • Aktualisiert:
  • Version: 1.0.9
  • Größe: 650 MB
  • Sprachen: Deutsch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: OS X 10.6.6 oder neuer

Kundenbewertungen

Aktuelle Version:
Alle Versionen: