Mac App Store

Mac App Store

Der Mac App Store bietet die einfachste Art, um Apps für Ihren Mac zu finden und zu laden.

Zum Laden von Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition aus dem Mac App Store benötigen Sie einen Mac mit OS X 10.6.6 oder neuer. Weitere Informationen.

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition

von Feral Interactive Ltd

Öffnen Sie den Mac App Store, um Apps zu kaufen und zu laden.

Beschreibung

Gewinner des Apple Design Award während des Mac Developer Showcase 2012.

Am Rand der Menschheit gibt es nichts was Sie vor dem Absturz bewahren könnte.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Als der ehemalige SWAT-Kommandant Adam Jensen gezwungen wird, sich einer kybernetischen Zunahme zu unterziehen, entdeckt er, dass die Grenze zwischen Mensch und Maschine von einem Punkt markiert wird, an dem eine Rückkehr nicht mehr möglich ist. Decken Sie die Wahrheit hinter einem globalen Komplott in einem Ich-Version des Rollenspiels auf, in dem Sie eine Mischung aus Kampf, Schlauheit, Computer-Hacking und sozialer Interaktion einsetzen müssen, um den Lauf der menschlichen Entwicklungsgeschichte zu beeinflussen.

In einer Welt, in der amoralische Unternehmen biomechanische Änderungen auf den Markt bringen und alle, die dagegen protestieren zum Schweigen bringen, überlebt nur, wer sich anpasst. Entdecken Sie das wahre Potenzial Ihrer Zunahmen und manipulieren Sie den Körper von Adam so, dass er Ihre vollkommene Maschine wird.

Eigenschaften:

• Finden Sie heraus, was zu den Ereignissen des bahnbrechenden Deus Ex in diesem visionären Prequel führte, das 25 Jahre vor dem ursprünglichen Spiel stattfand.

• Lernen Sie ein tatsächlich völlig offenes Spiel aus einer Welt kennen, in der jede Ihrer Entscheidungen dauerhafte Folgen hat.

• Erschließen und rüsten Sie Erweiterungen für Adams Gliedmaßen, Augen, Gehirn, Haut und Lungen auf, und entwickeln Sie seinen Körper weiter, bis er Ihrer Spielweise entspricht.

• Nutzen Sie die Macht von Robotergliedern, um Ihre Feinde brutal zu überrumpeln.

• Werden Sie unsichtbar, bewegen Sie sich lautlos und sehen Sie durch Wände, wenn Sie sich mit Tarnungs-Upgrades an tödlichen Truppen vorbeimogeln und in verbotene Zonen eindringen.

• Hacken Sie sich in Sicherheitssysteme, um E-Mails zu lesen, machen Sie Kontroll-Kameras unbrauchbar und öffnen Sie Türen zu verborgenen Gebieten.

• Schließen Sie Freundschaften und beeinflussen Sie Menschen! Werden Sie ein Meister der Überredungskunst und überzeugen Sie faszinierende Charaktere, Ihnen Information zu geben und sich so zu verhalten, wie Sie es möchten.

• Versetzen Sie sich in auffallend originelle, futuristische Ansichten von Detroit, Shanghai und Montreal, wo Cyberpunk-Feingefühl sich mit Renaissance-Ästhetik mischt. Erforschen Sie alle Ecken dieser Städte, und decken Sie Hunderte von Geheimnissen auf.

• Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition enthält The Missing Link DLC, sowie die Explosive Mission und Tactical Enhancement Erweiterungs-Packs.

• Das Spiel enthält auch einen 44-Minuten Dokumentarfilm über seine Herstellung, ein 40-seitiges Buch über Design und Konzeptkunst, einen Trickfilm, einen Soundtrack, der von Michael McCann komponiert wurde und außerdem noch drei Trailer.


Wichtige Information zu Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition:

• Wichtiger Hinweis: Wir können leider keine Kommentare oder Fragen in den Mac App Store Rezensionen beantworten. Wenn du Unterstützung brauchst, wende dich bitte an unser Support-Team: support@feralinteractive.com

• Minimale Systemanforderungen: Prozessor: 2.0 GHz, RAM: 4GB, Grafikkarte: 256MB, Freier Festplattenplatz: 17GB.

• Die folgenden Grafikkarten werden nicht unterstützt: ATI X1xxx, ATI HD2xxx, NVIDIA 9400, NVIDIA 7xxx, NVIDIA 320M, Intel HD3000, Intel HD4000 und die Intel GMA-Serie.

• Eine vollständige Übersicht über die Systemanforderungen steht auf der Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition Mini-Site bei feralinteractive.com/deusexhr zur Verfügung.

• Dieses Spiel wird zur Zeit nicht unterstützt, wenn es sich auf Volumes befindet, die im Standard Mac OS Extended (Case Sensitive) formatiert wurden.

Neue Funktionen von Version 1.0.1

• Behebt ein Problem mit der Tonspur, das das fertige Video des Spieles.

• Löst ein Problem mit der Rechts-Klick-Funktion bei Trackpads.

• Verbessert die Unterstützung für Mäuse, die Tastaturen von Drittlieferanten und die Grafiktabletten.

Screenshots

Screenshot 1
Screenshot 2
Screenshot 3
Screenshot 4
Screenshot 5

Kundenrezensionen

Port-Review

Ich schreibe mal meine Erfahrungen zu diesem Port von Feral rein, wer Fragen bzgl zum Spiel selbst hat sollte sich eine der unzähligen Reviews anschauen/durchlesen.

Grafikfehler:

Nun erstmal Grafikfehler sind gering, aber dennoch auffallend, gleich zu beginn fällt der Rezeptionsdame von David Sarif der Kinnladen zu Boden, das ist kein Scherz, sondern mein voller ernst, der Fehler war aber nur ein paar Millisekunden also kein Beinbruch.

Ab und an verschwinden auch Kleidungsstücke, bzw. werden undurchsichtig, das fällt natürlich mehr auf.

Auch gibt es den einen oder anderen Moment wo man von dem „Licht“ geblendet wird, in Hengsha gibt es eine Abkürzung an der man Regelmässig in eine Laufrichtung geblendet wird, dabei klinken sich gesamte Gebäude Texturen aus, nicht sehr schön.

Einer der gröbsten Grafikfehler ist mitgleich aber auch der häufigste, je nach Spielweiße, wenn man Gegner im Nahkampf ausschaltet wird dies in einer netten, manchmal repetiven Animation automatisch per Knopfdruck durchgeführt, je nach „Skillung“ sogar zwei gleichzeitig, dabei kommt es schon zu Windows/Konsolen Zeiten zu wirren bzw. lustigen Situationen zb. das Gegner aus dem Raum geworfen werden obwohl dieser in alle Richtungen verschloßen ist.

Zusätzlich dazu kommen auch Port bedingte Probleme beim Fehlerhaften Laden der Texturen, da kann dem Wachmann schon mal der ganze Kopf „fehlen“.

Auch ist die Grafikfehlerdichte bei dem DLC „Missing Link“ noch einen Hauch höher, was wohl an der gesteigerten Effekt Dichte auf DirectX 11 basiert.



Fehlende Optionen:

Einige Optionen sind übrigens auch Gesperrt, darunter oben genanntes DirectX 11, was verständlich ist, andererseits aber auch Tesselierung kann nicht aktiviert werden und Stereoskopische 3D bleibt ebenfalls aus.



Performance:

Es gibt ebenfalls auch Performance Einbrüche, der Heftigste ist in Hengsha wenn man die Wohnzellen besucht, jedesmal wenn man das Treppenhaus benutzt ruckelt es bei den letzten Treppen, egal welche Einstellungen man benutzt.

Genauso bricht die Performance bei Wechseln von Gebieten die mit Ladebildschirmen verbunden die ersten Sekunden ziemlich zusammen, zumindest bis alle Shader nachgeladen wurde.

Aber sonst läuft die Framerate bedingt je nach Systemleistung und Einstellungen stabil!



Porting-Bugs:

Richtige Gamebreaker, also Glitches die das Spiel kaputtmachen konnte ich zum Glück nicht begegnen. Zu Releasezeiten waren aber der eine oder andere Speicherbug bekannt, daher sollte man nicht erwarten das es beim Port besser wird. Höchstens gleich gut.



Steuerung per Controller:

Die Steuerung per Controller und das Setup funktionieren perfekt, es werden die gängisten Controller unterstützt was de facto alle Logitech Modelle zumindest bis 2005 beinhaltet.

Kurz gesagt hat er zwei Sticks und einen USB-Anschluss dann funktioniert er.



Steuerung per Maus und Tastatur:

Die Steuerung per Maus, klappt gut selbst das Scrollen mit der Magic Mouse läuft akzeptabel was ich leider sehr selten erlebe, ebenfalls muss man nie die Rechte und Linke Maustaste gemeinsam drücken was ebenfalls dafür spricht, die Tastatur spielt sich Shooter-typisch wie gehabt, nur die Vielzahl an möglichen Tasten wie Granaten werfen, Benutzen drücken oder halten, ducken oder stehen, rennen, laufen oder gehen muss man sich eingewöhnen.



Tastaturbelegung und OSX Optionen:

Es gibt keine Spiel interne Option bei der die Tastatur die F-Tasten für die Mac Funktionen freischaltet, was heißt Schnellspeichern und Schnellladen funktioniert nur mit der FN-Taste in Kombination mit der F5/F8 Taste.

Leider ist Standartmässig F1 bis F4 mit Spielrelevanten Fähigkeiten belegt (diese müssen erst Freigeschalten werden).

Ich persönliche habe diese Funktionen auf die Pfeiltasten gelegt, nicht gerade Intuitiv da man da Hand von der Mouse ablegen muss aber besser als die Display Beleuchtung statt dem Tarnfeld zu aktivieren… oder eben die FN-Taste gedrückt zuhalten.

Alle Befehle sind immerhin frei belegbar.

Das Spiel läuft übrigens nur im 32bit Modus wie das Original, man kann ebenfalls ohne Probleme in das Mission Control von Lion Wechseln, ohne das Deus Ex HR crasht oder danach unspielbar wird, Diablo 3 hörst du das?



Mein Fazit:

Alles in allem, kann man sagen der Port von Feral Interactiv ist ein ein guter Port, das Spiel macht genau so viel Spass wie damals am PC oder an der Xbox 360.

Ich persönlich finde auch die Performance angenehm flott, auch wenn die vielen Grafik Glitches gerne mal amüsant aber dennoch atmosphärisch nervtötend sind, die fehlenden Optionen sind einerseits logisch andererseits aber auch sehr schade.

Die Steuerung ist gut bis akzeptabel, vorallem für Leute die das Original Peripherie Zeug von Apple benutzten eine echte Erleichterung.

Feral typisch wird auch auf Controller Kompatibilität geachtet was sehr gut funktioniert und ein echter Pluspunkt ist, was aber auch nötig ist da OSX bedingte Funktionen die F-Tasten Blockieren und es keine wirkliche Möglichkeit gibt ohne Zusatzprogramme oder Systemweite Änderung freizugeben.

Zusammenfassend würde mir das Spiel jederzeit wieder aus dem AppStore ziehen, auch wenn eventuelle Updates leider zufolge haben das man das Spiel noch einmal vollständig herunterladen muss was nicht für jeden ein einfaches los ist.

Hoffentlich konnte euch dieses kleine Meinung helfen euch für oder gegen den Port zu entscheiden.

So sollte ein Spiel aussehen

Deus Ex 3 hat alles was ein Spiel braucht: geniale Grafiken, geniale Story und gute Rätsel, sowie eine gute KI.

Grafisch braucht sich das Spiel weder hinter Call of Duty: MW3, noch Crysis 2 oder Rage zu verstecken. Und auf beinem iMac "21 (Mid 2011) mit der Standardgrafikkarte läuft es auf hoch bis ultra flüssig, hab bis jetzt noch eine größeren Lags oder so festgestellt.

Storymäßig gibt es momentan kein Spiel das es schafft eine solche Atmosphäre zu erschaffen wie Deus Ex 3 (sogar noch besser als die Originale).

Die Rätsel sind zwar meistens recht einfach gehalten, aber gut gemacht.

Und die KI sorgt für Abwechslung. Es ist kaum möglich einen Raum zu stürmen, ohne dabei getötet zu werden. Meistens muss man taktisch vorgehen, um zu seinem Ziel zu kommen. Sinnloses Geballer ist hier also fehl am Platz.

Einziger Wermutstropfen: man bekommt gerade am Anfang zu wennig EP, so dass dadruch das Spiel anfangs höllisch schwer ist, weil einem die PRAXIS-Punkte fehlen, um seinen Spielstil zu vervollständigen.

Aber anonsten ist das Spiel wie gesagt top und Fans der Serie sowieso aber auch neue Spieler, ein Blick lohnt sich allemale!

ACHTUNG!

Läuft nicht auf neuem MacBook Air 13" Ivy Bridge mit Intel HD 4000!!

Beim Starten kommt eine Fehlermeldung, die besagt, dass es auf diesem Mac zu Leistungsschwankungen kommt, aber an dem Problem gearbeitet würde.

Doch das Spiel ist nicht spielbar! Schade!

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
Im Mac App Store anzeigen
  • 17,99 €
  • Kategorie: Spiele
  • Aktualisiert: 05.05.2012
  • Version: 1.0.1
  • Größe: 16.66 GB
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch
  • Entwickler: Feral Interactive Ltd
Mindestalter zum Laden dieses Programms: 17 Jahre
  • Häufig/stark ausgeprägt: obszöner oder vulgärer Humor
  • Häufig/stark ausgeprägt: sexuelle Inhalte oder Nacktheit
  • Häufig/stark ausgeprägt: Szenen mit erotischen Anspielungen
  • Häufig/stark ausgeprägt: realistisch dargestellte Gewalt
  • Häufig/stark ausgeprägt: Gebrauch von Alkohol, Tabak oder Drogen bzw. Verweise hierzu

Kompatibilität: OS X 10.7.3 oder neuer

Kundenbewertungen

Aktuelle Version:
Alle Versionen: