Screenshots

Beschreibung

Embryotox richtet sich an medizinische Fachkreise, die Informationen über Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit benötigen. Außer den Patientinnen sind oft auch Ärzt_innen und Apotheker_innen verunsichert, ob ein Medikament in diesen sensiblen Zeiträumen angewendet werden kann. Diese App bietet Informationen zu mehr als 400 Wirkstoffen und eine Einschätzung zu deren Sicherheit und möglichen Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit.
Ein Ampelsystem erleichtert die Beurteilung der Sicherheit einzelner Arzneimittel.
Die Embryotox-App funktioniert auch im Offline-Betrieb/Flugmodus - zur Nutzung direkt am Krankenbett oder an Orten, wo keine Netzverbindung verfügbar ist.

Neuheiten

Version 1.4

* Cordova-Framework aktualisiert
* Offline-Daten aktualisiert
* Kontaktdaten aktualisiert

Kundenrezensionen

4.9 von 5

7 Bewertungen

7 Bewertungen

Danke

HK1965

Man muss den Macherinnen und auch den Machern von Embryotox größten Dank aussprechen, dass sie so unermüdlich Fallberichte sammeln und in die Datenbank einpflegen. Sie haben mir in der täglichen Praxis schon vielfach geholfen. Bisher habe ich immer die Hompage genutzt, daher freue ich mich umso mehr, dass es auch eine App gibt.
Vielen Dank!

Super fürs Handy

SabineGC

Könnte noch eine Funktion geben wie Medikamentenliste oder Favoriten, dass man nicht jedesmal neu Alles suchen muss.

Bitte mehr Details zufügen

Cemo1978

an sich ist die App ganz gut,es fehlen kleine Informationen wie Medikamenteneinnahmezeiten ob vor oder nach Mahlzeiten oder während?

Informationen

Anbieter
Charite Universitaetsmedizin Berlin
Größe
4.9 MB
Kategorie
Medizin
Kompatibilität
Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch
Alter
Mindestalter zum Laden dieses Programms: 17 Jahre
Häufig/stark ausgeprägt: medizinische/Behandlungs-Informationen
Copyright
© 2013 Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch