iPhone-Screenshots

Beschreibung

Ernährungscheck als App

Die neue App „Food Navi“ hilft dem Verbraucher auf dem Weg zu einer vollwertigen Ernährung, egal, ob der Nutzer Mischköstler oder Vegetarier ist. Nach der Eingabe des persönlichen Profils mit Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht und körperlicher Aktivität in Beruf und Freizeit errechnet das kleine Programm, wie die optimale Verteilung einzelner Lebensmittelgruppen für den Nutzer aussieht – dargestellt in Form eines Ernährungskreises.

Anhand des Verzehrs für eine Woche, zeigt die App auf einem Farbbalken bereits während der Eingabe an, ob die zugeführte Menge optimal oder zu verbessern ist. Das Besondere: Als Grundlage für die optimale Versorgung liegt der Healthy-Eating-Index des UGB (HEI-UGB) zu Grunde. Der Index basiert anders als andere Bewertungssysteme nicht auf einzelnen Nährstoffen, sondern auf einem als optimal errechneten Verzehr aus den verschiedenen Lebensmittelgruppen und der gesundheitlichen Bewertung einer Abweichung von den optimalen Mengen. Zu jeder Lebensmittelgruppe sind Infotexte und Hinweise zur Klimafreundlichkeit hinterlegt. „Food Navi“ wurde in Zusammenarbeit mit Ernährungswissenschaftlern und mehreren kompetenten Einrichtungen speziell für iOS entwickelt.

Neuheiten

Version 1.0.3

Kompatibel mit iPhone 5 und iOS 7+

Bewertungen und Rezensionen

Niphelia ,

Kein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis

Die Grund-Idee dieser App. finde ich gut. Wäre es eine Gratis-App. gewesen, würde ich auch nicht meckern, für über 1,50 € hat mir das Programm aber eindeutig zu wenig Funktionen. Klar geht es um die ideale Ernährung, aber trotzdem würde ich mir wünschen, dass individuelle Ernährungsgewohnheiten besser berücksichtigt würden. Ich bin Beispielsweise Vegetarierin. Im Programm kann ich zwischen Ovo-lacto-Vegetarier und Veganer wählen. Ich bin aber irgendwas dazwischen. So konsumiere ich auch tofu- und sojabasierte Lebensmittel und dafür weniger tierische Produkte - aber eben auch wieder nicht gar keine, sodass ich vegan auswählen könnte. Ich würde mir also wünschen, dass man noch Lebensmittelgruppen hinzufügen kann - oder auch streichen, um zu sehen, mit was man das eventuell kompensieren könnte. Außerdem, das ist ja hier schon mehrmals angeklungen, nimmt man Lebensmittel ja nicht immer einzeln in abgewogenen Portionen zu sich, sondern häufig in "gemischter Form" (und gerade wenn man so wie ich häufig darauf angewiesen ist, in Mensen oder Kantinen zu Mittag zu essen, kann man ja auch nicht jeden Produktionsschritt nachverfolgen), da ist es dann oft unklar, was man denn jetzt am besten eingeben soll.
Langer Rede kurzer Sinn: Meiner Meinung nach ein schlechtes Preis-Leistungsverhältnis, mehr Individualisierbarkeit wäre wünschenswert.

orbiat ,

Komplexe Zusammenhänge einfach aufbereitet. Super.

Macht was es verspricht. Ist schon manchmal frustrierend zu sehen, wie schnell man zu viel Isst :-/ Jetzt weiß ich, warum ich nix abnehme...

Eine ausgewogene Ernährung ist in der Industriegesellschaft schwer zu bewerkstellen. Foodnavi versucht, eine Empfehlung für den Zielernährungskreis zu geben und bietet einen einfachen Abgleich mit der tatsächlichen Ernährung an. Durch die Farbkodierung der verschiedenen Ernährungsbestandteile kann ich sofort grob sehen womit ich 'sündigen' kann, aber auch womit ich 'aufpassen' soll.

frau generaldirektor ,

Sehr gut gemacht

Einfach in der Bedienung, leicht verständlich. Und sehr schneller und sehr freundlicher Support.

Informationen

Anbieter
GOE Gesellschaft fuer optimierte Ernaehrung mbH
Größe
5 MB
Kategorie
Essen und Trinken
Kompatibilität
Erfordert iOS 6.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch, Englisch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© 2016 GOE mbH
Preis
2,29 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch