Mac App Store

Der Mac App Store bietet die einfachste Art, um Apps für Ihren Mac zu finden und zu laden.

Zum Laden von FTP Client Professional aus dem Mac App Store benötigen Sie einen Mac mit OS X 10.6.6 oder neuer. Weitere Informationen.

FTP Client Professional

von Hankinsoft Development Inc

Öffnen Sie den Mac App Store, um Apps zu kaufen und zu laden.

Beschreibung

FTP Client Professional is the simplest and easiest way to access an ftp server. It will allow you to upload, download and create directories on a remote ftp server with a slick and easy to use interface.

- Simple UI for ease of use.
- Drag & Drop uploads/downloads.
- Securely stored connections.
- Blazing upload and download speeds.

Neue Funktionen von Version 1.11

Fixed an issue with the upload time calculator.

Screenshots

Screenshot 1
Screenshot 2
Screenshot 3
Screenshot 4

Kundenrezensionen

Eigentlich nicht so schlecht, aber...

Im Grunde ist es ein schönes, kleines Tool, wie ich ich es mag: simpel, schlicht, nicht überladen, eigentlich schon fast zu minimalistisch. Man kann z. B. eine bestehende Verbindung nicht trennen, man kann einfach nur die App beenden, um eine Verbindung abzubauen. Auch bietet die App nahezu keinerlei Einstellungsmöglichkeiten und Optionen, einzig verschiedene Verbindungen mit ihren Parametern lassen sich speichern und ein Ordner auf einem Server lässt sich als Favorit für die Quick-Upload-Funktion festlegen.

Mit all dem könnte ich noch leben, was aber für mich gar nicht geht ist, dass sich die App JEDE noch nicht belegte Dateiendung des Systems aneignet. Das heißt, wirklich JEDER Dateityp, der bisher noch keinem Standardprogramm zugeordnet wurde, hat nach der Installation das Icon dieser App und ein Doppelklick darauf startet direkt den Quickupload in den Favoriten-Ordner.

Dieses Verhalten lässt sich weder verhindern noch irgendwie beeinflussen. Darüber hinaus mach es in meinen Augen auch überhaupt keinen Sinn, denn alle Dateien, die normalerweise auf FTP-Server geladen werden, sind und bleiben normalerweise schon ihrem Standardprogramm zugeordnet, z. B. HTML-Dateien, PDF-Dateien, Bilddateitypen, Text- oder Tabellendateien etc. Für alle diese Typen ist der Quickupload also erstmal eh erst dann per Doppelklick verfügbar, wenn man diesem Dateityp den FTP Client manuell über den Finder als Standardprogramm zuweist - falls man dies möchte. Warum also reisst die App alle anderen und eigentlich sinnlosen Dateitypen an sich? Um das eigene Icon möglichst weit im System zu verteilen? Ich seh da keinen Sinn drin - aber das ist auch nur meine Meinung.

War gut, jetzt funktioniert er nicht mehr

Ich arbeite seit ca. einem Jahr mit dem FTP Client, bis vor ca. einer Woche hat alles funktioniert, trotz neuinstallation geht nichts mehr. Liegt wahrscheinlich am update….. schade. 21.5.13

FTP Client Professional
Im Mac App Store anzeigen
  • 8,99 €
  • Kategorie: Entwickler-Tools
  • Aktualisiert:
  • Version: 1.11
  • Größe: 2.6 MB
  • Sprache: Englisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: OS X 10.6 oder neuer, 64-Bit-Prozessor

Kundenbewertungen

Aktuelle Version:
Alle Versionen: