iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um die kostenlose App GarageBand von Apple zu laden.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

GarageBand

Von Apple

Essentials

Öffne iTunes, um Apps zu kaufen und zu laden.

Beschreibung

Mit GarageBand wird dein iOS-Gerät zum voll ausgestatteten Aufnahmestudio mit einer umfangreichen Sammlung an Touch-Instrumenten, damit du überall Musik machen kannst. Und mit Live Loops kannst du jetzt noch einfacher wie ein echter DJ Musik kreieren, indem du Loops und Audioeffekte in Echtzeit auslöst. Verwende Multi-Touch-Gesten, um Keyboard, Gitarre und Drums zu spielen. Spiele Smart-Instrumente, mit denen du wie ein Profi klingst, selbst wenn du noch nie ein Instrument gespielt hast. Schließe deine E-Gitarre bzw. deinen E-Bass an und spiele legendäre Amps und Effektpedale. Verwende ein Touch-Instrument, ein integriertes Mikrofon oder eine Gitarre und nimm Performances mit bis zu 32 Spuren auf. Mit Audio Unit-Erweiterungen in iOS 10 kannst du Instrumente anderer Anbieter oder Effekte direkt in GarageBand aufnehmen und mischen. Via E-Mail, sozialen Netzwerken und AirDrop für iOS kannst du deine Songs mit anderen teilen.

Live Loops. Musik machen wie ein DJ
• Tippe auf eine Live Loop-Zelle oder -Zellengruppe und löse sie aus
• Starte mit den von Apple entwickelten Vorlagen oder erstelle aus über 1200 Apple Loops ein eigenes Raster
• Erstelle eigene Loops, indem du direkt in einer Zelle ein Touch-Instrument aufnimmst
• Verwende Remix-Effekte, um DJ-Stile wie Filter und Repeater anzuwenden
• Tippe auf die Aufnahmetaste, um eine Live Loop-Performance aufzuzeichnen

Drummer für iOS
• Füge deinem Song einen virtuellen Drummer hinzu, der deine Anweisungen ausführt und realistische Grooves spielt
• Wähle aus 9 akustischen oder elektronischen Drummern
• Jeder Drummer besitzt einen eigenen charakteristischen Sound und kann über eine Million realistische Grooves und Fills spielen

Alchemy-Synth
• Spiele das Touch-Instrument „Alchemy“ mit mehr als 150 Synth-Patches und fertige eine Aufnahme an*
• Streiche über das Transform Pad, um den Sound verschiedener Patches umzuwandeln und zu optimieren

Auf iPad, iPhone und iPod touch wie auf einem Instrument spielen
• Spiele Instrumente auf dem innovativen Multi-Touch-Keyboard
• Nimm den Sound auf und passe ihn mit hochklassigen Effekten an
• Spiele mithilfe von virtuellen Amps legendäre Gitarren- und Bass-Riffs nach
• Nimm mit Audio Unit-Erweiterungen Performances von Musik-Apps anderer Anbieter direkt in GarageBand auf**

Mit Smart-Instrumenten klingen wie ein Profi
• Spiele ein komplettes Streichorchester mit Smart Strings
• Gib auf einem beliebigen Tasteninstrument Akkord-Strips und automatische Spielmuster wieder
• Spiele Akkorde oder löse auf akustischen und elektrischen Smart Guitars Spielmuster aus

Überall Musik machen
• Nimm deinen Song mit Touch-Instrumenten, Audioaufnahmen und Loops mit bis zu 32 Spuren auf, arrangiere und mische ihn***
• Verwende neue Mischeffekte wie Visual EQ, Bitcrusher und Overdrive
• Füge Kommentare oder Ideen für Songtexte über den integrierten Notizzettel hinzu

Songs mit anderen teilen
• Lasse deine Songs mit iCloud Drive auf allen Geräten synchronisieren
• Erstelle eigene Klingel- und Hinweistöne für dein iOS-Gerät
• Füge von deinem iPhone oder iPad aus über iCloud neue Spuren zu deinem Logic Pro X-Projekt hinzu

* Alchemy-Synth ist auf iPhone 6 oder neuer, iPad Pro, iPad Air 2 und iPad mini 4 verfügbar.
** Die Apps anderer Anbieter aus dem App Store müssen kompatible Audio Unit-Erweiterungen besitzen.
*** 32 Spuren sind auf iPhone 5s (oder neuer), iPad Air (oder neuer) und iPad mini 2 (oder neuer) verfügbar. Für Mehrspurenaufnahme wird eine kompatible Audioschnittstelle eines Drittanbieters benötigt.

Neue Funktionen von Version 2.2.1

• Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen

Eingeführt in Version 2.2
• Spielen und Aufnehmen mit dem neuen Alchemy Touch Instrument mit über 150 Synthesizerpatches*
• Mit der neu gestalteten Sound-Übersicht Touch Instrumente und Patches schnell finden
• Mit dem neuen Audio Recorder Stimmen oder Instrumente aufnehmen und Effekte wie Pitch-Korrektur, Verzerrung und Verzögerung in Studioqualität anwenden
• Neue Mischeffekte, wie Visueller EQ, Bitcrusher oder Overdrive
• Hinzufügen von Effekten anderer Anbieter mithilfe von Audio Unit-Erweiterungen**
• Mit Multi-Take-Aufnahmen in jeden Songabschnitt mehrfach aufnehmen und die beste Aufnahme auswählen
• Akkord-Strips eines beliebigen Tasteninstruments spielen
• Mit dem integrierten Notizblock Songs, Kommentare und Songtextideen hinzufügen
• Vom iPhone oder iPad über iCloud neue Spuren entfernt zu Projekten in Logic Pro X hinzufügen
• Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen

* Alchemy-Synth ist auf iPhone 6 oder neuer, iPad Pro, iPad Air 2 und iPad mini 4 verfügbar.
** Kompatible Instrumenten-Apps als Audio Unit-Erweiterungen aus dem App Store erforderlich.

Screenshots

iPhone Screenshot 1
iPhone Screenshot 2
iPhone Screenshot 3
iPhone Screenshot 4
iPhone Screenshot 5
iPad Screenshot 1
iPad Screenshot 2
iPad Screenshot 3
iPad Screenshot 4
iPad Screenshot 5

Kundenrezensionen

Keine einstellbare iPhone-Mikrofon-Empfindlichkeit mehr?

Ich stimme den vielen positiven Berichten zur App hier durchaus zu. Aber leider hat Apple wohl im Zuge eines iOS-Updates die Möglichkeit die Empfindlichkeit des eingebauten iPhone-Mikrofons einzustellen explementiert. Dies war mir bis vor ca. drei Monaten mit einem iPhone 5S noch möglich. Nun mit iPhone SE (und neuer) geht dies nicht mehr. Der Apple Support konnte mir nur mein faktisches Erleben bestätigen (also dass es auf neueren Geräten als dem meinen auch nicht geht). Wann und warum diese Funktionalität eingespart wurde, konnte mir nicht mittgeteilt werden. Als Musiker benutzte ich diese Funktion sehr häufig, um Proben mitzuschneiden, für die der Sound völlig ausreichend war. Ich muss nun mindestens ein Head-Set mit Mikrofon dabei haben oder eine dicke Jacke über das Mikrofon legen, um eine Aufnahme machen zu können. Ich vermisse diese Funktion sehr und wundere mich, dass ich dazu keine User-Berichte im Netz gefunden habe, bevor ich mich beim Support gemeldet habe. Am ärgerlichsten jedoch war, da das Auftreten dieses Phänomens mit dem Erwerb eines neuen iPhone-Modells einherging und ich somit nicht wusste ob die Funktion fehlt oder das iPhone defekt ist, dass mir beim Apple-Support niemand mit angemessenem Aufwand bestätigen konnte, dass die Funktion nicht mehr vorhanden ist, damit ich nicht einen Defekt meines neu erworbenen iPhones reklamieren muss.

Einfach flop

"Jetzt wo Alchemy mit an Bord ist hat Garage Band mobile ein neues Level erreicht!"
Das hatte ich geschrieben bevor ich gemerkt habe, dass auf meinem IPad Air 2 (!!!!!!!!!!!!!!!!!)
ständig eine Leistungsoptimierung vollzogen werden muss bei zu vielen Spuren bzw. ein bis zwei Alchemy Synths!

WAS SOLL DAS?

Wenn ich auch nur eine Einzige achtel-Snare oder einen einzigen Ton vom Synthesizer verschiebe oder adde oder lösche und wieder abspielen will muss es eine Leistungsoptimierung geben.
Das noch größere Problem:
Nach der Leistungsoptimierung spielt oft gar kein Ton mehr, auch nicht vom Rest eines Projektes, also die anderen Synths (etc.) und ohne Neustart wird nichts mehr funktionieren oder dem aktuell bearbeiteten Synthesizer oder Drumset fehlt auf einmal nur zum Teil der Ton!
Absolut frech, dass es auf einer so neuen Ipad-Generation nicht mehr flüssig läuft!
Wenn das nicht behoben wird war es mein letztes Ipad, ich kauf doch nicht jährlich ein neues! Alle 3 Jahre ist auch schon viel aber damit kann ich leben, aber anscheinend quetscht Apple den Zeitraum für einen nötigen neuen Device-Kauf immer mehr zusammen, lächerlich!

Stürzt ständig ab

Mit VoiceOver schwierig zu bedienen. Zum Beispiel, wenn ich versuche, mir die Loops anzeigen zu lassen. Die ersten fünf Loops werden ohne Probleme angesagt, aber danach springe ich direkt irgendwo anders hin. Außerdem stürzt die App ständig ab. Vor allem wenn ich eine Audio-Rekorder-Spur hinzufügen will. Ich habe ein iPhone 5S und die aktuellste Version von iOs. Da erwarte ich schon, dass die App stabil läuft. Aber sonst ist die App gut zu benutzen. Mehr braucht man von einer Smartphone-App nicht zu erwarten.

GarageBand
In iTunes ansehen
Diese App wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert
  • Gratis
  • Kategorie: Musik
  • Aktualisiert:
  • Version: 2.2.1
  • Größe: 1.70 GB
  • Sprachen: Deutsch, Arabisch, Chinesisch (Hongkong), Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Malaiisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Thai, Tradit. Chinesisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch, Vietnamesisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: Erfordert iOS 10.2 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Kundenbewertungen

Aktuelle Version:
Alle Versionen: