Screenshots

Beschreibung

Der GPS-Pfad rund um den Oerlinghauser Tönsberg gibt uns einen Einblick in die Geologie des Teutoburger Waldes und die daraus resultierende menschliche Nutzung. An der auf dem Tönsberg gelegenen Quelle des Schnakenbaches erkennen wir, wie die wasserspeichernden Sandsteinformationen des Gebirges Quellen und Wasserläufe entstehen ließen und damit menschliche Besiedlung – darunter auch die  2.500 Jahre alte Verteidigungsanlage auf dem Tönsberg – erst ermöglichten. Die Suche des Menschen nach einem weiteren Rohstoff war weniger erfolgreich: Ein verschütteter Kohlestollen aus dem 16. Jahrhundert ist das Zeugnis der vergeblichen Suche nach förderbaren Vorkommen von Steinkohle. Diese ist hier zwar zu finden, allerdings in so geringen Mengen, dass ihr Abbau nicht lohnen würde. Unterhalb des Kammweges treffen wir auf einen aufgegebenen Steinbruch, der uns einen direkten Einblick in die Erdgeschichte gewährt: Unser Blick fällt auf die steil aufgefalteten Schichten des Osning-Sandsteins. Die Abdrücke von Muscheln erinnern daran, dass es sich dabei um fossilen Meeresboden aus der Unterkreide handelt. Ein weiterer Rohstoff des Tönsberges ist der Ölschiefer, der hier einst abgebaut und dann zermahlen und zu Leuchtöl (Petroleum) verarbeitet wurde. Ein Rohstoff, der noch heute in Oerlinghausen abgebaut wird, ist Sand: Die Eiszeiten hinterließen hier bis zu 30 Meter mächtige Sandmassen. Der letzte Punkt des GPS-Pfades ist der Steinbruch am Barkhauser Berg. Während wir am Tönsberg auf Sandstein trafen, haben wir es hier mit Kalkstein der Oberkreide zu tun, welcher unter anderem für Schotter und Splitt beim Straßenbau verwendet wurde – ein weiteres Beispiel dafür, wie menschliches Wirtschaften direkt von der Geologie einer Region beeinflusst wird.

Weitere Informationen: www.interaktive-erlebnispfade.de

Die Route „Geologie am Tönsberg“ ist Teil der GPS-Erlebnisregion Teutoburger Wald / Eggegebirge, die bereits drei mal von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet wurde.

sawah® ist für die weiteren Erlebnispfade im Naturpark ebenfalls kostenlos verfügbar.

Entdecken und erleben Sie die Natur- und Kulturlandschaft in Ostwestfalen-Lippe auf innovative Art und Weise – einfach und mobil.

Bitte beachten: Die kontinuierliche Nutzung von GPS im Hintergrund kann zu einer drastischen Verkürzung der Akkulaufzeit führen.

Hinweis: Beim ersten Start der Applikation werden ca. 45 MB an Video und Sound-Daten heruntergeladen. Es wird empfohlen diese Daten über eine WLAN-Verbindung zu laden.

Neuheiten

Version 5.0.4

Korrekturen und Verbesserungen.

Informationen

Anbieter
World Habitat Society GmbH
Größe
10.6 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität

Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Alter
Mindestalter zum Laden dieses Programms: 17 Jahre
Unbeschränkter Zugang zum Web
Standort
Diese App verwendet möglicherweise deinen Standort, selbst wenn sie nicht geöffnet ist. Dadurch kann sich die Batterielaufzeit verkürzen.
Copyright
© INTEWO | World Habitat Society GmbH
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch