iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Hörproben von Kevinometer von Knud Bielefeld abzuspielen und diese Titel zu kaufen.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download

Kevinometer

Von Knud Bielefeld

Diese App steht nur im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung.

Beschreibung

Kennen Sie das Kevinismus-Risiko Ihrer Lieblingsnamen?

Und außerdem … das neue Bonus-Feature: Finden Sie heraus, wie häufig ein Name vergeben wurde! Anhand einer repräsentativen Stichprobe – Grundlage sind weit mehr als eine Million Geburtsmeldungen – ermittelt die App für über 2.000 Vornamen, wie viele Namensträger es pro Geburtsjahrgang gibt.

Sind Sie unsicher, ob Ihr Lieblingsname einer sein könnte, bei dem Lehrer rot sehen? Wollen Sie das Risiko verringern, dass über den Namen Ihres Kindes gespöttelt werden könnte wie über Kevin, Chantal und „Schakkeline“? Dann brauchen Sie das Kevinometer!

Die Namenssuche ist ein schwieriges Geschäft. Unterschiedliche Vorlieben wollen unter einen Hut gebracht werden: Er mag es englisch, sie klassisch. Sie schwärmt für Lars, ihm fällt dazu nur „dieser Idiot aus der Parallelklasse“ ein. Der Name soll nicht zu Hänseleien animieren, keine unschönen Kurzformen haben – und vor allen Dingen keine Vorurteile auslösen.

Absturz eines Modenamens

Immer wieder geht das Thema durch die Medien. Ja, es gibt Studien, denen zufolge Namen sogar Einfluss auf Schulnoten haben können. Soll Ihr Sohn Kevin heißen? Wohl eher nicht. Doch in den 90ern war dieser Name in Deutschland groß in Mode. Eltern hätten nicht im Traum daran gedacht, dass Kevin derart in Verruf geraten könnte. Heute gelten etliche Jungen- und Mädchennamen als „kevinistisch“. Ihren Trägern wird nachgesagt, ungebildet und verhaltensauffällig zu sein.

Was kann das Kevinometer?

Neues Bonus-Feature: Finden Sie heraus, wie häufig ein Name vergeben wurde! Anhand einer repräsentativen Stichprobe – Grundlage sind weit mehr als eine Million Geburtsmeldungen – ermittelt die App für über 2.000 Vornamen, wie viele Namensträger es pro Geburtsjahrgang gibt.

Die Wahrnehmung von Namen verändert sich mit der Zeit – siehe Kevin. Doch es gibt Hinweise darauf, welche Namen betroffen sein könnten. Hier setzt das Kevinometer an: Es misst, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Name Vorurteile auf sich zieht. In seine Auswertung fließt eine Vielzahl von Erkenntnissen mit ein:

- sprachwissenschaftliche Analysen
- soziologische Forschungen
- historische Erhebungen und Ranglisten
- Analyse von über 60.000 Namen

Das Kevinometer ist für über 60.000 Vornamen einsetzbar, kinderleicht zu bedienen, frei von Werbung und kann ohne Online-Verbindung genutzt werden. Sie geben Namen und Geschlecht ein – und erhalten nur Sekunden später die „Kevinwahrscheinlichkeit“ als Prozentwert. Bleibt der Zeiger im grünen Bereich oder wandert er ins rote Feld? Probieren Sie es aus! Erdacht und entwickelt wurde das Kevinometer von dem Vornamensexperten Knud Bielefeld, Betreiber von beliebte-Vornamen.de, der alljährlich Deutschlands beliebteste Vornamen ermittelt.

Und wer weiß, vielleicht gibt Ihnen diese App ja sogar Argumente an die Hand, Ihren Partner von einem fragwürdigen Namen abzubringen? Wir drücken Ihnen die Daumen!

Neue Funktionen von Version 2.0.0

Neues Bonus-Feature: Finden Sie heraus, wie häufig ein Name vergeben wurde! Anhand einer repräsentativen Stichprobe – Grundlage sind weit mehr als eine Million Geburtsmeldungen – ermittelt die App für über 2.000 Vornamen, wie viele Namensträger es pro Geburtsjahrgang gibt.

Screenshots

iPhone Screenshot 1
iPhone Screenshot 2
iPhone Screenshot 3
iPad Screenshot 1
iPad Screenshot 2

Kundenrezensionen

Lustig für zwischendurch...

Ich finde zwar, dass die App gut gemacht und lustig ist, aber ich würde die 0,99€ nicht noch mal bezahlen. Immerhin ist die App kein Zufallsgenerator, denn sonst wäre das reine Geldverschwendung. Ich sage mal so, die App ist ganz lustig, aber kein Muss für jedes Handy.

Geldverschwendung

Reine Geldverschwendung, es gibt keinerlei Begründungen für die Prozentzahlen des Kevinometers und die Häufigkeitsauswertung ist unübersichtlich. Nicht kaufen

Kevinometer
In iTunes ansehen
Diese App wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert
  • 0,99 €
  • Kategorie: Dienstprogramme
  • Aktualisiert:
  • Version: 2.0.0
  • Größe: 3.1 MB
  • Sprache: Englisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.

Kundenbewertungen

Diese Applikation hat noch nicht genügend Wertungen erhalten, um eine Gesamtwertung anzuzeigen.
Alle Versionen: