Screenshots

Beschreibung

Die App „Kriegsmäler“ bietet eine Auswahl katholischer, evangelischer und jüdischer Denkmäler aus der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg an ihren historischen Standorten in München. Der besondere Fokus liegt auf der Deutung der Text-, Bild- und Symbolsprache des jeweiligen Denkmals, durch die sich die Vertreter der Religionsgemeinschaften in der damaligen gesellschaftlichen Debatte um Krieg und Frieden positionierten.
Die zwölf Standorte können über eine interaktive Karte erschlossen werden. Begleittexte, historische Abbildungen, aktuelle Fotos und Audiokommentare geben ausführliche Hintergrundinformationen. Eine Einleitung und ein zusammenfassender Kommentar erleichtern die historische Einordnung. Ein vollständiges Nachweisverzeichnis ermöglicht die weitere Vertiefung.

Die integrierte Navigationsfunktion und die Einbindung von „Google Street View“ erlauben einen virtuellen oder realen Stadtrundgang durch München.

WISSENSCHAFTLICHE KONZEPTION:

Prof. Dr. Andreas Holzem
Dr. Antonia Leugers
Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
Eberhard Karls Universität Tübingen
www.uni-tuebingen.de > Fakultäten > Katholisch-Theologische Fakultät > Lehrstühle > Mittlere und Neuere Kirchengeschichte

ENTWICKLUNG, BEARBEITUNG, DESIGN / GESTALTUNG:

Sebastian Offergeld M.A.
Offergeld Applications
Neue Wege digitaler Wissensvermittlung
München
www.offergeld-applications.de

FÖRDERUNG:

Diese App ist im Rahmen des DFG-Projekts „Katholische Kriegsfriedensdiskurse (1914/18-1939/45). München zwischen kulturellem Pluralismus und ‚Hauptstadt der Bewegung’“ am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen entstanden und wurde unter Verwendung der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Verfügung gestellten Mittel publiziert.

Die Katholische Seelsorge an der KZ-Gedenkstätte Dachau. Fachbereich Erinnerungs- und Gedenkstättenarbeit und die Theologische Hochschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Augustana, haben die Virtuelle Ausstellung finanziell gefördert.

Wir danken der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Frau Dr. h.c. Charlotte Knobloch, für die freundliche Erlaubnis, auf dem Neuen Israelitischen Friedhof München fotografieren zu dürfen.

Wir danken allen Inhabern von Bildrechten für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung. Die Autoren dieser App haben sich bemüht, die Inhaber der Rechte an den veröffentlichten Abbildungen ausfindig zu machen. Dies ist nicht in allen Fällen gelungen. Die Autoren erklären sich deswegen nach den üblichen Regularien zur Abgeltung solcher Rechte bereit, falls diese nachgewiesen werden können.

Neuheiten

Version 1.2.0

- Unterstützung für das iPhone X
- kleinere Korrekturen

Bewertungen und Rezensionen

Filipe006_ ,

Interessante Informationen

👍🏻 gut

Informationen

Anbieter
Offergeld Applications UG (haftungsbeschraenkt)
Größe
48.9 MB
Kategorie
Reisen
Kompatibilität
Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone X, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone XR, iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 4, iPad mini 4 Wi-Fi + Cellular, 12,9" iPad Pro, 12,9" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, 9,7" iPad Pro, 9,7" iPad Pro Wi-Fi + Cellular, iPad Wi‑Fi (5. Generation), iPad Wi‑Fi + Cellular (5. Generation), 12,9" iPad Pro (2. Generation), 12,9" iPad Pro Wi‑Fi + Cellular (2. Generation), 10,5" iPad Pro, 10,5" iPad Pro Wi‑Fi + Cellular, iPad (6. Generation), iPad Wi-Fi + Cellular (6. Generation), iPad Pro (11-inch), iPad Pro (11-inch), iPad Pro (12.9-inch) (3rd generation), iPad Pro (12.9-inch) (3rd generation) und iPod touch (6. Generation).
Sprachen
Deutsch
Alter
Freigabe 12+ für Folgendes:
Selten/schwach ausgeprägt: realistisch dargestellte Gewalt
Copyright
© 2015 Offergeld Applications UG (haftungsbeschränkt)
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch