Screenshots

Beschreibung

Hintergrund des Links-Rechts-Trainings

Aus Untersuchungen geht hervor, dass Patienten mit chronischen Erkrankungen (z.B. nach Schlaganfall oder bei chronischen Schmerzen) Schwierigkeiten innerhalb der Unterscheidung von linker und rechter Körperhälfte haben können. Wahrscheinlich sind Veränderungen innerhalb des Körperschemas hierfür verantwortlich. Dies kann zur Folge haben, dass sich die Wahrnehmung für die betroffene Seite verschlechtert was auch die Motorik negativ beeinflussen kann. Veränderungen des Körperschemas werden darüber hinaus mit chronischen Schmerzen in Verbindung gebracht.



Für wen ist das Links-Rechts-Training sinnvoll?

Bei folgenden Patientengruppen wurden Veränderungen innerhalb des Körperschemas beobachtet: Neurologische Erkrankungen (z.B. Schlaganfall), chronische Schmerzsyndrome (Rückenschmerzen, Amputationen, CRPS), Kinder mit koordinativen Störungen, Demenzerkrankungen, fokale Dystonien der Hand. Durch das Wahrnehmungs-Training zur Differenzierung der rechten und linken Körperhälfte kann die Rehabilitation bei diesen Patienten positiv unterstützt werden und zu einer schnelleren Genesung beitragen. Zusätzlich kann das Links-Rechts-Training als Messinstrument für das räumliche und motorische Vorstellungsvermögen benutzt werden.

In der kostenfreien Demo-Version können bis zu 3 Bilder verwendet werden, für das Freischalten unbegrenzter Bilder fällt danach eine einmalige Gebühr an.

Neuheiten

Version 1.1

Bug improvements

Bewertungen und Rezensionen

Kein Support

Pusteblume76

Bitte schnellstmöglich aktualisieren!!!

Informationen

Anbieter
Kaasa health GmbH
Größe
185.7 MB
Kategorie
Medizin
Kompatibilität
Erfordert iOS 3.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© 2010 Kaasa Health
Preis
Gratis
In‑App‑Käufe
  1. Alle Bilder Freischalten 5,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler