iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um die kostenlose App myTracks - Der GPS-Logger von Dirk Stichling zu laden.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

myTracks - Der GPS-Logger

von Dirk Stichling

Öffnen Sie iTunes, um Apps zu kaufen und zu laden.

Beschreibung

myTracks verwandelt Ihr iPhone in einen voll funktionsfähigen GPS-Logger. Die GPS-Aufzeichnungen können auf unterschiedlichen Karten dargestellt werden, die bei Bedarf auch ohne Internetverbindung zur Verfügung stehen. Während einer Aufzeichnung können Sie Wegepunkte setzen und mit einem Namen versehen, um wichtige Positionen zu markieren. Neben den Wegepunkten können Sie in myTracks auch Fotos machen, die dann direkt der GPS-Spur zugeordnet werden. Die GPS-Spuren werden ausschließlich auf Ihrem iPhone gespeichert, d.h. Sie müssen sich nirgendwo registrieren oder anmelden. Wenn sich möchten, können Sie alle Ihre GPS-Spuren per iCloud zwischen allen Ihren Geräten (iOS und OS X) synchronisieren.

Sie können GPS-Aufnahmen individuell starten und stoppen oder den stromsparenden Tagebuchmodus verwenden, bei dem myTracks automatisch für jeden Tag eine einzelne GPS-Spur mit den wichtigsten Positionen erstellt. Die GPS-Spuren können Sie komfortabel in der Spurbibliothek verwalten. Von dort aus können Sie die Spuren oder auch die zugeordneten Fotos z.B. per E-Mail exportieren und auf sozialen Netzwerken veröffentlichen.

Die integrierte Apple-Watch-App zeigt Informationen über die aktuelle GPS-Aufnahme. Dazu zählen Startzeitpunkt, zurückgelegte Strecke, aktuelle, minimale und maximale Höhe und der aktuelle Kartenausschnitt. Über die Apple Watch lässt sich die GPS-Aufnahme starten und stoppen und es können Wegepunkte hinzugefügt werden.

Funktionen von myTracks:
- Aufzeichnen von GPS-Spuren mit iPhone, iPad oder iPod Touch
- Darstellung der Spuren auf diversen Karten
- Optional stehen die Karten auch offline zur Verfügung, d.h. es wird keine Internetverbindung benötigt.
- Während einer GPS-Aufzeichnung können Wegepunkte und Fotos der Spur hinzugefügt werden.
- GPS-Spuren können per E-Mail verschickt werden.
- Fotos können per E-Mail verschickt oder auf sozialen Netzwerken veröffentlicht werden.
- Die GPS-Spuren können als GPX-, KML-, KMZ- oder ZIP-Dateien verschickt oder in anderen Apps geöffnet werden.
- Aufgezeichnete GPS-Spuren können mit wenigen Mausklicks auf den Mac synchronisiert werden.
- GPS-Spuren und Fotos können per iCloud synchronisiert werden.
- Apple-Watch-App
- myTracks ist werbefrei

Karten:
Im Gegensatz zu vielen anderen Apps verwendet myTracks Kartenmaterial von OpenStreetMap, das auf speziell für myTracks optimierten Servern verarbeitet werden. Die Karten werden auf den Servern berechnet und von myTracks abgefragt. Das bietet zwei wesentliche Vorteile: Erstens wird auf dem iPhone nur sehr wenig Rechenzeit benötigt, was wiederum Energie einspart. Und zweitens werden einmal geladene Kartendaten auf dem iPhone gespeichert, ohne dass man gleich die Kartendaten eines gesamten Landes laden muss. Das ist auch der Grund, warum man in myTracks nicht die Offline-Karten aus einer vorgefertigten Liste lädt. Stattdessen man kann sich individuell seine eigenen Offline-Karten zusammenstellen (In-App-Kauf).

myTracks kann durch die folgenden In-App-Käufe erweitert werden:
- Erweiterungspaket 1:
- Wie beschrieben speichert myTracks alle bereits geladenen Kartendaten lokal in einem Cache. Wenn man sich aber eigene Offline-Karten für beliebige Regionen erstellen möchte, dann kann dieser In-App-Kauf genutzt werden.
- Export von GPS-Spuren als ZIP-komprimierte GPX-Datei, als KML- oder KMZ-Dateien. Neben den GPS-Daten enthalten diese Dateien optional auch die zugeordneten Fotos.

ACHTUNG:
Die dauerhafte Nutzung der GPS-Funktion (auch im Hintergund oder Standby) kann die Akkulaufzeit dramatisch reduzieren.

SPRACHEN:
- Deutsch
- Englisch
- Französisch
- Japanisch
- Chinesisch

Neue Funktionen von Version 3.0.1

Prüfung der "Hintergrundaktualisierung" wurde korrigiert.

Screenshots

iPhone Screenshot 1
iPhone Screenshot 2
iPhone Screenshot 3
iPhone Screenshot 4
iPhone Screenshot 5
iPad Screenshot 1
iPad Screenshot 2
iPad Screenshot 3
iPad Screenshot 4
iPad Screenshot 5

Apple Watch

iPhone Screenshot 1
iPhone Screenshot 2
iPhone Screenshot 3
iPhone Screenshot 4

Kundenrezensionen

noch viel Arbeit notwendig

habe die App eben probiert und für 1,99€ die Erweiterung gekauft. Resultat: derzeit völlig rausgeschmissenes Geld. Die exportierte Datei zeigt bei den Geschwindigkeiten kompletten Unsinn an.
Demnach wäre ich in der Stadt teilweise mit bis zu 250 km/h und auf der BAB mit über 400 km/h gefahren.

Läuft auch auch iPhone 4S

Kann insofern die Aussage von „Kilogore“ nicht nachvollziehen. (iPhone 4S, 8GB, iOS 7.1.2)
Ich habe die App erstmalig kurz vor dem Update auf Version 3 installiert und auch auf Version 3.x aktualisiert. Ich nutze sie als GPS-Logger. Bis jetzt habe ich sie noch nicht im „scharfen“ Einsatz gehabt sondern nur damit „herumgespielt“ bzw. getestet. Ich benötige nur die Trackdatei zum Geotagging von Fotos. Das funktioniert bei mir problemlos. Zur Funktionalität von der iCloud-Anbindung kann ich wenig sagen, da ich noch „Mavericks“ fahre und somit nicht die volle iCloud-Unterstützung habe. Energietechnisch (bzgl. Akkulaufzeit) kann ich mich auch nicht beklagen (ca. 90% Ladung bei Start, 7 Stunden Autofahrt/ca. 550 km, 1 Punkt/sek., Rest Akku ca. 16%) Daten in der iCloud gesichert und keine weitere Nutzung des iPhones während dessen.

Nur noch soviel dazu, mein iPhone hat deutlich freien Speicherplatz, von den verfügbaren 6 GB sind ca. 3 GB noch frei. Ich weiß natürlich nicht, ob das Auswirkungen auf das Funktionieren der App hat.

Was ich insgesamt etwas vermisse, eine Beschreibung/Bedienungsanleitung (zumindest downloadbar) wie für des MAC-Pendant von myTracks gibt, Diese teste ich z.Z. ebenfalls als Ersatz für „Geosetter“ um damit meinen gesamte Workflow für Fotografie/Bildbearbeitung/-verarbeitung auf MAC um zustellen.

So dann schreibe ich mal einen Nachtrag am 14.05.2015
Nachdem ich zwischenzeitlich für myTracks (MAC-Version) die Kaufversion aus dem App-Store erworben habe, funktioniert auch die iCloud-Unterstützung unter Mavericks. Dies war mit der Test-/Demoversion, welche ich von Dirk Stichling Homepage direkt geladen hatte nicht möglich. Ich denke mal das Programm / die Combi für iPhone/Mac kann für meine Anforderungen als als vollwertiger Ersatz für „Geosetter“ angesehen werden. Wobei dies auf KEINEN Fall negativ gegen „Geosetter“ gemeint ist. Mir geht es nur darum, meinen gesamten Workflow der Bildbearbeitung unter OS X zu machen.

Den Workflow will ich hier nur kurz beschreiben: Während der Aufnahmen läuft ein GPS-Logger mit entweder WBT-201 oder iPhone, von diesem wird dann der Track eingelesen und die Photos via myTrack am Mac geokodiert. Die restliche Bildbearbeitung dann auf dem klassischen Weg LR/PS etc.

myTracks - Der GPS-Logger
In iTunes ansehen
Diese App wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert
Apple Watch-App für das iPhone möglich
  • Gratis
  • Kategorie: Navigation
  • Aktualisiert:
  • Version: 3.0.1
  • Größe: 28.4 MB
  • Apple Watch: Ja
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch, Vereinf. Chinesisch
  • Entwickler:

Kompatibilität: Erfordert iOS 7.1 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für die aktuelle Version dieses Artikels anzeigen zu können.
Alle Versionen:

Top In-App-Käufe

  1. Erweiterungspaket 11,99 €