Screenshots

Beschreibung

Poesi versammelt deutsche Gedichte von den Anfängen im Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Die App enthält über 1200 handverlesene und zitierfähige Gedichte von mehr als 120 Dichterinnen und Dichtern wie Goethe, Schiller, Heine, Eichendorff, Hesse, Lasker-Schüler – und es kommen regelmäßig neue hinzu. Volltext-Suche, Filter-Optionen sowie die Funktionen "Zufälliges Gedicht" und "Gedicht des Tages" erleichtern den Einstieg in die deutsche Poesie.

Alle Gedichte aus der Poesi-Datenbank stehen immer und überall offline zur Verfügung. Dank der automatischen Synchronisation wird außerdem jedes Gedicht, das neu hinzukommt, kostenlos zur bereits gekauften App hinzugefügt.

Die Funktionen von Poesi im Überblick:

+ Über 1200 Gedichte von mehr als 120 Dichterinnen und Dichtern – handverlesen und zitierfähig
+ Immer und überall benutzbar dank Offline-Funktion
+ Volltextsuche nach Dichtern und Gedichten
+ Gedicht des Tages
+ Zufallsgedicht
+ Gedichte als Favoriten speichern
+ Filter nach Jahrhunderten, Epochen und Themen
+ Lebensdaten aller Dichterinnen und Dichter
+ Links zu Biografien bei Wikipedia und der Deutschen Biografie
+ Automatische Vollbild-Leseansicht im Querformat
+ Per Doppeltipp Vollbild-Leseansicht im Hochformat
+ Anpassbare Schriftgröße
+ Gedichte per WhatsApp, Mail und Co teilen
+ Automatische Synchronisation neuer Gedichte (optional einstellbar)
+ Tägliche Erinnerung an das Gedicht des Tages (optional einstellbar)

Alle Gedichte in der Poesi-Datenbank werden nach gültigen bzw. den neuesten Werkausgaben der jeweiligen Dichter zitiert. Sie können daher in ihrer angezeigten Gestalt auch im wissenschaftlichen Kontext verwendet werden.

Die Ausgaben, nach denen zitiert wird, finden sich über einen Tipp auf den Info-Button über dem jeweiligen Gedicht. Somit ist die breit gefächerte Auswahl an Gedichten in Poesi auch ein ausgezeichneter Begleiter für Schülerinnen und Schüler, die sich auf das Abitur vorbereiten, oder für das Studium der Germanistik.

Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen. Dafür – oder um neue Gedichte für die Datenbank vorzuschlagen – kann jederzeit die eingebaute Kontaktfunktion genutzt werden.

Alternativ geht das auch direkt per Mail: contact@lukashermann.net

Neuheiten

Version 1.0.6

Es wurden kleinere Fehlerbehebungen und Optimierungen vorgenommen.

Darüber hinaus gibt es eine neue Epoche zu entdecken: Gedichte der Renaissance. Viel Freude beim Lesen der Auswahl an melancholischen Liebes- und gewitzten Alltagsgedichten aus dem 16. Jahrhundert!

Bewertungen und Rezensionen

4.9 von 5

21 Bewertungen

21 Bewertungen

Must have für jeden Lyrik-Fan

PippoMarmitta

Kinderleicht zu bedienen und durch das zurückhaltende Design liegt der Fokus nun mal auf der Poesie. Sehr empfehlenswert, stöbere regelmäßig auf der Suche nach schönen Gedichten oder wenn man mit Freunden zusammen sitzt und man sich nicht einig ist, wie denn nun dieses oder jenes Gedicht endet.
Tolle Arbeit und riesen Lob an den Entwickler!

Poesi

Neu-Münchner

Eine sehr gelungene App! Für den Literaturbegeisterten geradezu ein Muss, denn mit dieser App hat er seine Lieblingsgedichte stets bei sich und muss keinen dicken "Wälzer" mit sich herumschleppen. Nur einen kleinen Wermutstropfen gibt es: Die Schrift ist sehr klein und lässt sich offenbar auch nicht vergrößern. Vielleicht wird dieses Problem ja mit dem nächsten Update gelöst? Dann gibt's von mir auch noch den 5. Stern. 😄

Mein Wunsch hat sich mit dem heutigen Update erfüllt: Die Schrift kann jetzt vergrößert werden. Ferner kann die App jetzt auf dem iPad im Querformat benutzt werden. Dafür jetzt der 5. Stern und ein herzliches Dankeschön an den Entwickler der App. - Und Danke für Kurt Schwitters.

Erstmal ein herzliches Danke für die Stellungnahme zu meiner Rezension. Dann noch eine kleine Bitte. Als Dadaist ist ja schon Hugo Ball vertreten. Könnte man auch das Gedicht "An Anna Blume" von Kurt Schwitters aufnehmen? Das ist doch geradezu Dada in Reinkultur. Ich würde mich freuen.

Was Kurt Schwitters angeht, so hatte ich völlig vergessen, dass er erst 1948 gestorben ist. Auf jeden Fall freue ich mich auf "An Anna Blume", und wenn mir noch etwas einfällt, melde ich mich gern wieder.

Entwickler-Antwort

Guten Tag und vielen Dank für Ihre netten Worte und die konstruktive Kritik :) Ein derartiges Feature ist für eine zukünftige Version definitiv geplant, nur kann ich noch nicht sagen, wann genau damit zu rechnen ist. Aber glauben Sie mir, Ihr Wunsch ist mir (wenn auch etwas zeitversetzt) Befehl!

Zu Schwitters: Ich werde am 8. Januar 2018, wenn sein Werk gemeinfrei wird, eine große Auswahl aus seinem Werk aufnehmen. Bis dahin bitte ich um Geduld – und freue mich über weitere Vorschläge, auch gern direkt über die eingebaute Kontaktfunktion!

Schöne App!

CAL & WPS

... aber leider auf dem iPad -soweit ich sehen kann (?) - NUR im HOCHFORMAT.

Das ist extrem schade - besonders wenn man sein iPad in einer Tastaturhülle hat oder ab und zu auch das 12,9" iPad Pro benutzt.

(War die App nicht schon mal - im Januar? - im Hochformat nutzbar? Irgend eine flüchtige Erinnerung schwirrt da in meinem Kopf herum...)

Entwickler-Antwort

Guten Tag,
danke für das Lob und ja, die App ist eigentlich im Hochformat nutzbar. In der aktuellen Version ist dies wegen eines Missgeschicks nicht möglich – in der geplanten nächsten Version wird es dann wieder gehen, versprochen!

Informationen

Anbieter
Lukas Hermann
Größe
21.8 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität
Erfordert iOS 9.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© 2018 Lukas Hermann
Preis
3,49 €

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch