iPhone-Screenshots

Beschreibung

Die Anwendung ermittelt im Fahrbetrieb die momentane Geschwindigkeit des Fahrzeuges und berechnet mit jeder Geschwindigkeitsänderung sofort den erforderlichen Anhalteweg, den Sie in einem Gefahrenmoment und sofortiger Bremsung benötigen, um Ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abzubremsen.

Tippen Sie auf den Tacho, um die Anzeige von km/h auf mph umzustellen. Die Entfernungs- und Höhenangaben können vom metrischen auf das imperiale Einheitensystem durch Antippen des Buchstabens 'M' bzw. des 'FT' rechts neben der Anhalteweganzeige am oberen Displayrand umgestellt werden.

Die Anhaltewege sind deutlich höher als allgemein angenommen wird. So beträgt der Anhalteweg aus einer Geschwindigkeit von 50 km/h etwa 25-30 Meter, aus 100 km/h bereits 80 Meter. Diese Werte sind gültig auf ebener und trockener Asphaltfahrbahn, auf Gefällstrecken erhöht sich der Anhalteweg, bei Bremsungen auf ansteigenden Straßen fällt der Anhalteweg kürzer aus. Nasse Fahrbahn, Schnee oder gar Eis erhöhen den Anhalteweg beträchtlich. Diese Witterungsbedingungen können in der Anwendung während der Messung eingestellt werden.

Das Kraftfahrzeug als unser wichtigstes Fortbewegungsmittel versetzt uns in die Lage mit sehr hohen Geschwindigkeiten zu fahren. Geschwindigkeiten für die der Mensch nicht mit entsprechenden Sinnesorganen ausgerüstet ist, so dass uns sowohl eine sichere Wahrnehmung für die tatsächliche Bewegungsgeschwindigkeit als auch für die erforderliche Wegstrecke , die wir zum Anhalten bis zum Stillstand benötigen, fehlt.

Gut, für die Erfassung der aktuell gefahrenen Geschwindigkeit steht uns die Tachoanzeige im Fahrzeug zur Verfügung. Damit wissen wir jedoch noch lange nicht, welche Wegstrecke uns zur Verfügung steht, um beim plötzlichen Auftauchen einer Gefahr oder eines Hindernisses rechtzeitig -ohne Kollision- anhalten zu können. Das Erkennen der notwendigen Wegstrecken wird primär durch Erfahrung geschult. Das funktioniert jedoch leider nicht immer, die hohen Unfallzahlen verdeutlichen dies auf nachvollziehbare Weise.

Die Zusammenhänge zwischen Fahrgeschwindigkeit und Anhalteweg sind dabei keineswegs so trivial, wie man zunächst annehmen könnte. Der erforderliche Bremsweg ist dabei nicht linear von der Geschwindigkeit abhängig, vermutlich fällt es uns auch deswegen so schwer, hier eine korrekte Einschätzung vorzunehmen. Aus einer Geschwindigkeit von 25 km/h beträgt der reine Bremsweg auf trockener Fahrbahn etwa 3 Meter, bei doppelter Geschwindigkeit -also 50 km/h- bereits 12 Meter. Eine Verdoppelung der Geschwindigkeit führt somit zu einer Vervierfachung des Bremsweges. Diese Dynamik kann ein Fahrzeugführer intuitiv kaum erfassen.

Der Bremsweg alleine ist für die weiteren Abläufe jedoch nicht alleinig ausschlaggebend. Tritt unerwartet eine Gefahr auf, benötigt der Fahrzeugführer zusätzlich einen Zeitraum, um den Gefahreneintritt zu erkennen und um zu reagieren. Damit vergeht unter günstigen Voraussetzungen eine weitere Sekunde, in der das Fahrzeug vollkommen ungebremst weiterfahrt. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h bewegt sich das Fahrzeug fast 14 Meter ungebremst weiter. Befindet sich eine Person in diesem noch zu durchfahrenden Bereich, wird diese mit der vollen ursprünglichen Geschwindigkeit von 50 km/h angefahren. Das alles ist äußerst schwierig einzuschätzen, selbst erfahrene Fahrzeugführer erkennen kaum vollumfänglich, welche Einflüsse hier alle zu beachten sind. Hätten Sie wirklich gewusst, dass Sie bei einer Überschreitung der eben erwähnten Geschwindigkeit um nur 10 km/h, bei einer Gefahren- und Vollbremsung mit noch über 40 km/h Restgeschwindigkeit mit dem Hindernis kollidieren, an dem Sie mit 50 km/h noch rechtzeitig bis zum Stillstand abgebremst hätten?

Die Bedienung und das Ablesen des Anhalteweges überlassen Sie natürlich dem Beifahrer. Wenn Sie bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h selbst für nur 1 Sekunde auf das Display schauen, legt Ihr Fahrzeug fast 30 Meter unkontrolliert zurück. Das lassen wir besser!

Neuheiten

Version 1.0.7

IOS 8 : Sie müssen unter 'Einstellungen/Datenschutz' die Ortungsdienste freigeben.
Bitte beachten: Sie müssen die Ortungsfunktion zulassen, sonst werden keine Geschwindigkeits- und Positionsdaten angezeigt!

Informationen

Anbieter
ClaimMS GmbH
Größe
2.8 MB
Kategorie
Dienstprogramme
Kompatibilität
Erfordert iOS 5.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© ClaimMS GmbH
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Das gefällt dir vielleicht auch