Screenshots

Beschreibung

Die App zur Ausstellung! „Wie leben?“ begleitet Sie bei Ihrem Rundgang durch die Ausstellung „Wie leben? Zukunftsbilder von Malewitsch bis Fujimoto“ im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen vom 5. Dezember 2015 bis 28. Februar 2016. Vor Ort aber auch von zu Hause aus entdecken Sie anhand von ausgewählten Werken mehr als 20 Themenbereiche und erhalten digitale Einblicke in bedeutende Zukunftsentwürfe aus den Bereichen bildende Kunst, Architektur und Design. Die Ausstellung spannt einen multimedialen kuratorischen Bogen vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart. Eine exklusive Zusammenstellung an Texten des Ausstellungskatalogs bietet Ihnen ein umfassendes Spektrum an Informationen und führt Sie an die Highlights aus Kunst-, Architektur- und Designgeschichte heran – und das nicht nur während der Ausstellung, sondern auch zu Hause oder unterwegs.

ÜBER DIE AUSSTELLUNG
Mit über 300 Werken von mehr als 100 Künstlern, Architekten und Designern zeigt die Ausstellung Zukunftsentwürfe von der Russischen Avantgarde bis zu unserem digitalen Zeitalter und zeichnet eine vielseitige Geschichte der Zukunft. Seit jeher beschäftigen sich Menschen mit Konzepten und Visionen zur Gestaltung der Welt von morgen: Wie wollen wir leben? Wie wollen wir wohnen? Wie wollen wir arbeiten? Insbesondere Kunstschaffende prägen mit ihren Zukunftsbildern unsere Gesellschaft. Und doch ist unsere Gegenwart auch immer die Zukunft von Gestern. Manche Ideen bleiben Visionen, andere wurden realisiert.

Mit unserer App durchwandern sie Themenbereiche von „Industrielle Zeiten“ über „Architektur, die lebt und atmet“ bis zur „Auflösung im Digitalen“. Dabei begegnen Sie dem konstruktiven Charakter der Werke Kasimir Malewitschs oder El Lissitzkys oder treffen auf Bewegungen wie die Gruppe De Stijl sowie auf die Ausbildungsstätte des Bauhaus. Fotografien von August Sander, Bernd und Hilla Becher sowie Robert Häusser leiten Sie hin zur Verbindung von Industrie und Kunst, die bis heute den Hintergrund für viele Visionen der Zukunft bildet. Die Verwendung neuer Materialen wie Kunststoff wird Ihnen bei den Designs von Verner Panton oder Luigi Colani direkt vor Augen geführt. Abgerundet wird die Ausstellung durch den Verweis auf Herausforderungen in unserer Gegenwart. Zeitgenössische Künstler wie Tomás Saraceno, Terreform ONE oder Davide Quayola regen zum Nachdenken über unsere Zukunft an. Die eigens für die Ausstellung realisierten, künstlerischen Projekte von Luka Fineisen, Christoph Girardet, Antje Schiffers und Jean-Louis Schoellkopf thematisieren auf ihre Weise Visionen von Zukunft sowie die Arbeitswelt der in Ludwigshafen ansässigen BASF.

Das Wilhelm-Hack-Museum lädt Sie ein, die beeindruckenden Originale zu besichtigen und begleitet Sie mit der App bei Ihrem Rundgang oder bei der weiteren Lektüre zu Hause.

„Wie leben? – Zukunftsbilder von Malewitsch bis Fujimoto“
5. Dezember 2015 – 28. Februar 2016

KURATOREN:
Jana Franze, Astrid Ihle, Theresia Kiefer, Yvonne Scheja, René Zechlin

ÖFFNUNGSZEITEN:
Di, Mi, Fr 11.00-18.00 Uhr
Do 11.00-20.00 Uhr
Sa, So, an Feiertagen 10.00-18.00 Uhr
Montags sowie am 24.12. / 31.12. / 9.02. geschlossen

Neuheiten

Version 1.0

Diese Aktualisierung ist mit dem neuesten Signierungszertifikat von Apple signiert. Es enthält keine neuen Features.

Informationen

Anbieter
Ivo Wessel
Größe
13.1 MB
Kategorie
Bildung
Kompatibilität
Erfordert iOS 8.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
Sprachen
Deutsch, Englisch
Alter
Kennzeichnung: 4+
Copyright
© 2015 iCodeCompany
Preis
Gratis

Support

  • Familienfreigabe

    Wenn die Familienfreigabe aktiviert ist, können bis zu sechs Familienmitglieder diese App verwenden.

Mehr von diesem Entwickler

Das gefällt dir vielleicht auch