Enrique Iglesias

Bei Anbruch des neuen Jahrtausends war Enrique Iglesias der am meisten Alben verkaufende lateinamerikanische Künstler der Welt. Er ist der Sohn des Sängers Julio Iglesias, der ebenfalls Millionen Alben verkauft hatte. Enrique eröffnete seine Karriere mit Enrique Iglesias (1995), das sich innerhalb der ersten drei Monate mehr als eine Million Mal verkaufte. Das zweite Album Vivir (1997) wurde weltweit mehr als fünf Millionen Mal verkauft und war der Auslöser der ersten Welttournee des Sängers. Innerhalb von nur drei Jahren hatte Iglesias mehr als 17 Millionen Alben auf Spanisch verkauft. Enrique war sein erstes englischsprachiges Album bei Interscope, das in 32 Ländern entweder Gold- oder Platin-Status erreichte. Daraufhin wechselte Iglesias zwischen englisch- und spanischsprachigen Alben, die von Quizás (2002) bis zu Insomniac (2007) reichen, hin und her. ~ Ed Nimmervoll

  • HERKUNFT
    Madrid, Spain
  • GENRE
    Pop
  • GEBURTSDATUM
    8. Mai 1975

Top-Titel

Neuerscheinung

Top-Videos

Top-Filme

Top-Bücher

Ähnliche Künstler