Pharoah Sanders

Pharoah Sanders entwickelte einen der individuellsten Sounds der Jazz-Welt, den man auf einem Tenorsaxophon erzeugen kann. Sanders' Klang ist reich an Harmonien und Obertönen, kann aber so rau sein, wie der Sound eines Saxophonisten eben sein kann. Seinen Ruf erwarb er sich mit dem Spielen von Free Jazz in John Coltranes späten Ensembles, aber Sanders' eigene jüngere Arbeiten ließen sich von ansprechenderen Impulsen leiten. In dem Hexenkessel, der Coltranes letzte künstlerische Ausdrucksform war, war Sanders' Spiel durch unverhüllte Aggression und ungezügelte Leidenschaft gekennzeichnet. In den Jahren nach Coltranes Tod, erkundete Sanders jedoch sanftere und vergeistigtere Pfade -- ohne jedoch die Intensität, die seine Arbeit als Coltranes Lehrling gekennzeichnet hatte, aufzugeben. ~ Chris Kelsey

  • HERKUNFT
    Little Rock, AR
  • GENRE
    Jazz
  • GEBURTSDATUM
    13. Oktober 1940

Toptitel

Neuerscheinung