Top-Titel

Musikvideos

Künstler-Playlists

Singles und EPs

Enthalten in

Infos zu Trettmann

Ronny Trettmann, eigentlich 1973 als Stefan Richter geboren, fiel 2006 mit seiner Debüt-Single "Der Sommer ist für alle da!" auf, einer Reggae-Parodie mit sächsischem Dialekt. 2008 gründete Trettmann sein eigenes Label Heckert, auf dem er das Heckert Empire Mixtape veröffentlichte. 2010 folgte das Album Zwei chlorbleiche Halunken mit Ranking Smo, aber Trettmann rückte immer stärker vom Comedy-Reggae ab. Sein Solo-Debüt Tanz auf dem Vulkan erschien 2013 und konnte mit Gästen wie Nico von K.I.Z., MC Fitti und Kraftklub-Frontmann Felix Brummer aufwarten. Nach mehreren EPs kam 2017 das zweite reguläre Album #DIY, das auf Platz 17 der deutschen Charts kam und mit seinem Dancehall-Sound die deutsche Hip-Hop-Szene stark beeinflusste. 2019 knüpfte Trettmann mit seinem selbstbetitelten dritten Album an diesen Stil an und schaffte es damit auf Platz 2.

LÄUFT JETZT