Y'akoto

Soulsängerin Y'akoto wurde 1988 als Jennifer Yaa Akoto Kieck in Hamburg geboren, wuchs aber in Ghana auf und verbrachte Teile ihrer Jugend in Kamerun, Togo und dem Tschad. Mit dreizehn begann sie, Musik zu machen, später konnte sie mit Max Mutzke auftreten und im Vorprogramm von Erykah Badu auf sich aufmerksam machen. Nach der 2011 veröffentlichten EP Tamba brachte sie 2012 ihr Afrobeat-beeinflusstes Debütalbum Babyblues heraus, das Vergleiche mit Badu, Macy Gray, Nina Simone und sogar Billie Holiday anregte. Mit ihrem zweiten Album Moody Blues kam sie 2014 bis auf Platz 11 der deutschen Charts. 2017 folgte mit Mermaid Blues ihre dritte Platte.

Top-Titel

Neuerscheinung

Top-Videos

Ähnliche Künstler