• 8,99 €

Beschreibung des Verlags

Der Mord gleicht einer Hinrichtung: Ein 92-jähriger Holocaust-Überlebender wird in seinem Haus im Taunus mit einem Genickschuss getötet. Bei der Obduktion macht der Arzt eine seltsame Entdeckung: Der Arm des Toten trägt die Reste einer SS-Blutgruppentätowierung. Dann geschehen zwei weitere Morde nach demselben Muster. Welches Geheimnis verband die Opfer miteinander? Bei ihren Ermittlungen stoßen Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff auf eine Familientragödie, die im Januar 1945 in Ostpreußen begann...

Der 3. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

GENRE
Krimis und Thriller
ERZÄHLER
JN
Julia Nachtmann
DAUER
06:35
Std. Min.
ERSCHIENEN
2011
2. Februar
VERLAG
HörbucHHamburg HHV GmbH
PRÄSENTIERT VON
Audible.de
SPRACHE
DE
Deutsch
GRÖSSE
259.4
 MB

Kundenrezensionen

Thana71 ,

Tiefe Wunden

Wer auf sogenannte "Splatter-Thriller" á la Karin Slaughter steht, der mag sich bei dieser Story langweilen. Wer aber Wert auf eine intelligente, spannende Geschichte legt, einen interessanten Verlauf, der hat hier die richtige Autorin und das richtige Buch ausgewählt. Was mir bei Nele Neuhaus gefällt - und das ist in wirklich jedem ihrer Bücher der Fall - ist, dass der Leser mehrfach meint den Täter erraten zu haben, diese Ahnung sich aber immer wieder als falsch erweist. Nele Neuhaus lässt im Vergleich zu anderen Schriftstellern sehr viele Protagonisten erscheinen. Zum Teil mit einem von Anfang an starken Motiv, zum Teil (zunächst) ohne Motiv. Erst ganz am Schluss, nachdem der Leser diverse Verdächtige wieder als unschuldig rehabilitieren muss, zeigt sich wer's wirklich war.
Nele Neuhaus kann eine spannende Geschichte erzählen und bis zum Ende die Spannung aufrecht erhalten. Ich habe alle Romane gelesen und warte sehnsüchtig darauf, in einem neuen Roman erneut auf's Glatteis geführt zu werden.

Fortunato69 ,

Hallo

Die Bûcher mag ich sehr, aber die Vorlesung gestaltet sich sehr Unangenehm. Leider sehr schade, eine Mânnerstimme hàtte dem ganzen mehr Nachsruck in den Befehls Situationen gegeben. Werde in Zukunfts erst eine Hôrprobe machen. Leider ein spannender Krimi, aber Quãlend Vorgetragen.

Micha0209 ,

naja ....

aus der Geschichte hätte man mehr machen können.Ich fand es teilweise sehr langweilig was mit Sicherheit auch an der Vorleserin Julia Nachtmann lag. Sie fand nie in die Geschichte und hauchte den Darstellern mit ihrer Stimme kein Leben ein. Schade!