• 4,99 €

Beschreibung des Verlags

Zu seinen Freunden zählten Joseph Beuys, Heinz Mack, Günther Uecker und viele, viele mehr. Er begann als Werbefotograf, dokumentierte das Zweite Vatikanische Konzil und porträtierte in einer umfangreichen Serie ca. 140 seiner Künstlerkollegen: Lothar Wolleh.

In diesem Buch gewährt die Tochter eines der bedeutendsten Nachkriegsfotografen Einblicke in das Privatleben ihrer Familie. Sie berichtet über ihr inniges Verhältnis zu ihrem viel zu früh verstorbenen Vater, lässt viele seiner Künstlerkollegen zu Wort kommen und beschreibt auf anrührende Art und Weise eine Kindheit voller Freiheit und Kreativität – immer am Puls der damaligen Kunstszene.

Lassen Sie sich von den amüsanten Anekdoten Anouchka Wolleh-Abels und den Kostbarkeiten aus Ihrer privaten Fotosammlung verzaubern!

GENRE
Biografien und Memoiren
ERSCHIENEN
2016
12. Dezember
SPRACHE
DE
Deutsch
UMFANG
168
Seiten
VERLAG
Tredition
GRÖSSE
7.1
 MB