iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Apple Books wird geöffnet.Falls Apple Books nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die Bücher-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Inhalte aus dem iTunes Store zu laden.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download

Morphomata Lectures Cologne

von Universität zu Köln

Dieses Kursmaterial steht nur in der iTunes U-App auf iPhone oder iPad zur Verfügung.

Kursbeschreibung

Wie formen kulturelle Artefakte unser Wissen von Zeit und vom Schöpferischen, vom Tod und von Herrschaft? Wie bestimmt sich von hier aus das Verhältnis eines jeden einzelnen Gegenstands der Kultur zu den übergreifenden Traditionen oder Dynamisierungen des Wissens und in der Überlagerung kultureller Kontexte?

Mit dem Namen Morphomata lenkt das Kölner Käte Hamburger Kolleg den Blick darauf, dass kulturelle Manifestationen nicht nur Speicher von Wissen und Vorstellungen bereitstellen, sondern diese auch entscheidend gestalten, präzisieren und weiterentwickeln. Morphomata leitet sich vom Griechischen morphómata, »Ausformungen«, her und bezeichnet die in Prozessen der Gestaltbildung und Gestaltwerdung entstandene Form kultureller Artefakte. Die Geschichte kulturellen Wissens geht nicht in einer Geschichte der ab­strak­ten Begriffe und Vernunft­ideen auf: Wirkmächtig wird Wissen auch in Form ästhetischer Ideen, die in konkreten Formen umgesetzt, rezipiert und tradiert werden, das heißt in Werken und Praktiken der Kunst und Kultur.

Mit einer Gruppe von etwa zehn internationalen fellows aus dem Feld der Geisteswissenschaften untersuchen wir Figurationen, die begrifflicher Festlegung entzogen sind und analysieren ihre Entstehung und Eigendynamik, ihre jeweilige Materialität und unterschiedlichen Diskursivierungen. Morphomata ist damit ein sprechender Name für ein Wissenschaftskolleg, das kulturellen Wandel und kulturelle Pluralität untersucht.

Mit den fellows als Kern einer Lern- und Inspirationsgemeinschaft, arbeitet Morphomata – über Landesgrenzen, Disziplinen und theoretische Rahmungen hinaus – in Fallstudien über Themen, die für jede Kultur zentral sind: im ersten Triennium (2009–2012) über Figurationen des Schöpferischen, der Zeit und der Wissensordnungen, im zweiten Triennium (2012–2015) über Figurationen des Todes sowie der Macht und Herrschaft.

Kundenbewertungen

Wir haben noch nicht genügend Bewertungen erhalten, um einen Durchschnittswert für diesen Artikel anzeigen zu können.