iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Filme zu kaufen, zu leihen und Vorschauen anzuzeigen.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Adele und das Geheimnis des Pharaos

HD   Ab 6 Jahren

Luc Besson

Öffnen Sie iTunes, um eine Vorschau anzuzeigen und diesen Film zu kaufen und zu laden.

Handlung

Paris, 1912. Adèle ist klug, charmant und überaus abenteuerlustig. Als ebenso leidenschaftliche wie furchtlose Reporterin und Hobby-Archäologin schreckt sie vor keiner Gefahr und Herausforderung zurück. Weder vor düsteren Pharaonengräbern, finsteren Gegenspielern, mürrischen Kamelen, geheimnisvollen Mumien, schüchternen Verehrern und erst recht nicht vor einem leibhaftigen Flugsaurier. Dieser ist gerade aus einem Millionen Jahre alten Ei im Naturkundemuseum entschlüpft und stellt ganz Paris auf den Kopf. Für Adèle jedoch kein Grund zur Beunruhigung. Und während sie sich aufmacht, auch diesem Rätsel auf den Grund zu gehen, gerät sie prompt in eine Fülle weiterer halsbrecherischer wie atemberaubender Abenteuer.

Mitwirkende

Kundenrezensionen

Immer diese Bemerkungen!

Hier soll der Film bewertet werden - Nicht der Preis!!! Das nervt langsam.
Jeder kann doch selbst entscheiden ob er den Film fürs Geld kauft oder nicht!
Hier sollte man über den Film sprechen und Ihn bewerten!!!

Also nee.

Einzig hervorzuheben wäre die Ausstattung - Kostüme und Kulisse: Superb.
Aber wie schade! Luc Besson serviert uns hier eine Story, die vor charmanten Ideen und Charakteren zwar nur so wimmelt, dabei jedoch ständig über ihre eigenen Füße stolpert. Der Humor ist nach französischer Art hektisch und klamaukig wie die Louis-De-Funès-Filme, zündet aber nicht. Die Figur der Adèle soll selbstbewusst und stark sein, wirkt jedoch mit ihrer stets angespannten und dickköpfigen Art, die sich über alles und jeden im Film hinwegsetzt, unangenehm arrogant und kindisch. Die Handlung besteht aus lose miteinander verstrickten Ebenen, die sich nur mühsam zusammenfügen. Der große, böse Gegenspieler ist degradiert zur Witzfigur: Er taucht nur zweimal auf und spielt ansonsten keine Rolle. Die Charaktere werden nicht vorgestellt, sondern steigen ohne Erklärung in die Handlung ein. Das weckt das Gefühl, irgendwas verpasst zu haben - das Cliffhanger-Ende macht's auch nicht besser. Die Freigabe ab 6 Jahren ist in meinen Augen unangemessen, denn es wird viel gestorben - schrumpelige Mumien-Optik inklusive, was sicher nicht jederkinds Sache ist. Hier passt nichts zusammen. Es bleibt: Ein großes Fragezeichen.

Eine tolle Ausstattung macht aus einem Peugeot keinen BMW

Leider habe ich mich vom Namen "Luc Besson" leiten lassen und gedacht, hier einen Film von internationalem Format herunterzuladen. Immerhin gelang es, dem Film in den meisten Szenen eine internationale Optik aufzuprägen, wie man sie von Hollywood-Filmen kennt. Leider kann dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass es dem Film komplett an Handlung und vor allem an Spannung fehlt. Noch schlimmer sind die Darsteller: durchweg unglaubliche Langweiler, allen voran die farblose Hauptdarstellerin, über deren miese Leistung als Schauspielerin man sich eigentlich nur ärgern kann (noch schlechter übrigens die deutsche Synchronsprecherin: liest hier eine 15-jährige den Text vom Zettel ab und spricht in gleich direkt ins Mikro?). Wenn in einem Film die computeranimierten Mumien mehr Leben im Gesicht haben als die Hauptdarstellerin gibt das schon zu denken. 2 Sterne nur wegen der sehr guten Ausstattung. Aber der ganze Elektronik-Schnickschnack und mehr PS machen aus einem Peugeot halt immer noch keinen BMW, Herr Besson!