Tower Records, 1960 gegründet, war einst ein Einzelhandelsgigant mit 200 Geschäften in 30 Ländern auf fünf Kontinenten. Nach bescheidenen Anfängen in einer Kleinstadtdrogerie entwickelte sich Tower Records schließlich zu Leib und Seele der Musikwelt und zu einem mächtigen Spieler der Musikindustrie. 1999 fuhr Tower Records eine Milliarde Dollar ein. 2006 meldete die Firma Konkurs an. Was war schiefgelaufen? Alle glauben zu wissen, was Tower Records den Todesstoß versetzt hat: Das Internet. Aber darum geht es hier nicht. All Things Must Pass ist ein abendfüllender Dokumentarfilm, der die explosionsartige Laufbahn, den tragischen Untergang und das Vermächtnis dieser ikonischen Firma untersucht, das ihr rebellischer Gründer Russ Solomon hinterlassen hat.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 9,99 €

Trailer

Trailer

Künstler in diesem Film

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentarfilme