1972 steht Aretha Franklin im Zenit ihrer Karriere. Doch nach 20 Studioalben, inklusive elf Nummer-eins-Hits, beschließt die Queen of Soul zu ihren musikalischen Wurzeln zurückzukehren: In der Missionary Baptist Church in Watts, Los Angeles, gibt sie zusammen mit dem Southern California Community Chor und der Gospellegende Reverend James Cleveland ein Konzert und lässt einen Mitschnitt für das Album aufnehmen. Das Ergebnis „Amazing Grace“ ist bis heute das meistverkaufte Gospelalbum aller Zeiten. Festgehalten wurde das Konzert von einem Filmteam unter der Regie von Sydney Pollack. Aufgrund technischer und juristischer Schwierigkeiten, wurden die Aufnahmen jedoch nie öffentlich gezeigt. Erst jetzt, 47 Jahre später, erstrahlt der Film erstmals auf der großen Leinwand.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 9,99 €

Trailer

Trailer

Bewertungen und Rezensionen

4,0 von 5
3 Bewertungen

3 Bewertungen

8+ COMMON SENSE

Aretha documentary has soaring music but no narration.

Besetzung und Crew

Informationen

Studio
40 Acres & A Mule Filmworks
Erschienen
Copyright

Sprachen

Primär
Englisch (Dolby 5.1, Stereo)
Zusätzlich

Deutsch (Mit Untertiteln)

Künstler in diesem Film

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentarfilme