Vier Jahre lang hielt Tom Kummer mit seinen gefälschten Interviews unter anderem das "SZ-Magazin" sowie weitere seriöse Medien in Deutschland und der Schweiz zum Narren. Dass er so lange nicht aufflog, hatte er seiner Professionalität zu verdanken: Seine Arbeiten zeugten stets von Seriosität, Gründlichkeit und Qualität. So täuschte er Interviews mit Sharon Stone, Nicolas Cage, Sean Penn oder Bruce Willis vor, in denen er mit den Stars auch über Persönliches wie Sex und Drogen sprach. Heute arbeitet Kummer als Tennislehrer in Los Angeles. Regisseur Miklós Gimes war stellvertretender Chefredakteur des Schweizer "Tages-Anzeiger Magazins", als Kummer gerade anfing, für das Blatt zu schreiben und zwei Jahre später aufflog. Gimes interessiert vor allem die Person Tom Kummer und die Frage, wie dieses außergewöhnliche Talent des aufstrebenden Journalisten derart weggeworfen werden konnte. Indem er mit Kummer die Stationen seiner Karriere nachzeichnet, sucht Gimes nach der Wahrheit über diese schillernde Figur.

    • Leihen 0,99 €
    • Kaufen 3,99 €

Trailer

Trailer

Besetzung und Crew

Besetzung
Tom Kummer
Regisseur
Miklòs Gimes

Informationen

Studio
T&C Film AG
Erschienen
Copyright
© 2011 W-Film

Sprachen

Primär
Deutsch (Stereo, Dolby 5.1)

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentation