Wir werden überwacht, ob wir es wollen oder nicht. Denn schon unsere Smartphones verfolgen jeden unserer Schritte und immer mehr Städte rüsten auf, um ihre Bürger mit Videokameras zu überwachen. Angeblich, um unsere Sicherheit zu gewährleisten. Dabei scheinen nicht einmal mehr Staatsträger von der totalen Überwachung ausgeschlossen. Und so stellt sich immer häufiger die Frage, ob der Schutz der eigenen Identität im digitalen Zeitalter überhaupt noch möglich ist. Denn Internet und digitale Kommunikationstechnologien machen uns zunehmend zu „Gläsernen Menschen“. Der digitale Krieg ist schon längst im Gange. Die Daten von Staaten und digitalen Identitäten jedes Einzelnen sind gefragter denn je. Doch wer ist es eigentlich, der uns da ständig scannt? Wohin gehen unsere Daten? Die 52-minütige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche nach der digitalen Identität eines jeden Einzelnen und zum Schauplatz des ersten Cyber Wars der Menschheitsgeschichte.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 5,99 €

Trailer

Trailer

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentarfilme