In atemberaubenden Bildern erzählt DIE KARTE MEINER TRÄUME eine außergewöhnliche Reise aus Sicht des kleinen Jungen T.S. Spivet. Der Newcomer Kyle Catlett, der selber hochbegabt ist, brilliert an der Seite von Helena Bonham Carter (THE KING’S SPEECH) als seine Mutter, sowie der australischen Woody-Allen-Muse Judy Davis (TO ROME WITH LOVE) als hysterische Kuratorin des Smithsonian Museum. Nach dem weltweiten Zuschauererfolg DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE verzaubert Frankreichs Ausnahme-Regisseur Jean-Pierre Jeunet sein Publikum nun mit der Verfilmung des internationalen Bestsellers von Reif Larsen.T.S. Spivet ist hochbegabt, ein talentierter Zeichner und begeistert sich leidenschaftlich für die Wissenschaft. Mit seinen Geschwistern und Eltern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, lebt er auf einer abgelegenen Ranch im ländlichen Montana. Als er vom berühmten Smithsonian Museum unerwartet nach Washington D.C. eingeladen wird, um den prestigeträchtigen Baird-Preis entgegenzunehmen, macht er sich nachts heimlich auf den Weg in die weit entfernte Hauptstadt. An Bord eines Güterzugs fährt er als blinder Passagier quer durch die USA und erlebt dabei so manches Abenteuer. In Washington ahnt allerdings niemand, dass der Preisträger erst 10 Jahre alt ist – und noch dazu ein tragisches Geheimnis hütet.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 9,99 €

Trailer

Trailer

Bewertungen und Rezensionen

4.2 von 5
59 Bewertungen

59 Bewertungen

12+ COMMON SENSE

Sad, beautiful tale of boy genius and tragic gun accident.

Informationen

Studio
Epithète Films, Tapioca Films, Filmarto
Genre
Drama
Erschienen
Copyright

Sprachen

Primär
Deutsch (Mit Untertiteln, Stereo, Dolby 5.1)
Zusätzlich

Englisch (Stereo, Dolby 5.1)

Zuschauer kauften auch

Filme in Drama