Perth, Australien. Während der 80er Jahre ist die Idylle der Vorstadt ungetrübt, selbst als mehrere junge Frauen spurlos verschwinden. Die 17-jährige Vicki (Ashleigh Cummings) ist das nächste Objekt der Begierde, das vom Serienkiller-Paar John (Stephen Curry) und Evelyn (Emma Booth) White entführt wird. Je länger Vicki gefangen ist, desto mehr erkennt sie die Beziehungsstruktur ihrer Peiniger und ihre einzige Chance: Sie muss beide gegeneinander ausspielen. In der ausweglosen Enge des Hauses an Ketten gefesselt und den Mißhandlungen ihrer Entführer gnadenlos ausgeliefert, setzt sie alles daran, zu entkommen. Ein mörderisches Unterfangen beginnt, denn die Killer planen bereits ihren nächsten Beutezug ...Regisseur Ben Young nimmt sich der Grundideen von NATURAL BORN KILLERS und EDEN LAKE an und schockiert den Zuschauer mit HOUNDS OF LOVE ohne jede Vorwarnung. Als Resultat erlebt man von der ersten Sekunde an "perfekten True-Crime-Horror" (Rolling Stone) und "den intensivsten und unheimlichsten Film des Jahres" (The Guardian). Mit brachialem Soundtrack (u.a. mit Musik von JOY DIVISION, CAT STEVENS, THE MOODY BLUES und der ersten Band von NICK CAVE) unterlegt, beobachtet Young seine Charaktere einfühlsam, hebelt die gängigen Konventionen aus und erfindet das Genre auf intelligente Art neu. Mit atemberaubenden Zeitlupen-Effekten und fragmentierten Close-Ups auch visuell beeindruckend, ist HOUNDS OF LOVE brutale Kost. Dabei verweigert er sich dem Opfer-Voyeurismus weitgehend und entwickelt sich zu einem atemlos-verstörenden Film über Macht, Freiheitsberaubung und Emanzipation. Ein unvergessliches Filmerlebnis.

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 9,99 €

Trailer

Trailer

Informationen

Studio
Factor 30 Films
Erschienen
Copyright
© 2016 FACTOR 30 FILMS PTY LTD SCREENWEST INC

Sprachen

Primär
Deutsch (Mit Untertiteln, Stereo, Dolby 5.1)
Zusätzlich

Englisch (Stereo, Dolby 5.1)

Künstler in diesem Film

Zuschauer kauften auch

Filme in Thriller