November 2014: Die Verdeckte Ermittlerin Iris P. wird medienwirksam enttarnt. Schritt für Schritt kam heraus: Sie ermittelte fast sechs Jahre undercover unter dem Tarnnamen Iris Schneider in der linken Szene und der Roten Flora in Hamburg. Sie forschte politische Zusammenhänge und Menschen aus, führte dabei enge Freundschaften und ging intime Beziehungen ein. Kein Einzelfall. Das Staunen war groß, als in den folgenden Monaten noch zwei weitere verdeckte Ermittlerinnen in Hamburg aufflogen: Maria B. und Astrid O. Auch sie arbeiteten mit ähnlichen Methoden wie Iris P. und spionierten viele Jahre in der linken Szene. Nicht nur in Hamburg. Auch im idyllischen Heidelberg hat sich der Polizist Simon B. 2010 eigens an der Universität immatrikuliert, um linke Studierende auszuspähen, die nicht im Traum damit gerechnet hätten, einmal ins Fadenkreuz staatlicher Überwachung zu geraten. Eindrucksvoll erzählen die Protagonisten des Dokumentarfilms IM INNEREN KREIS aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Geschichten. Überwachte Menschen aus dem Umfeld der Roten Flora in Hamburg und junge Studierende aus Heidelberg, aber auch politisch und juristisch Verantwortliche kommen zu Wort, wie der frühere Generalbundesanwalt Kay Nehm, der seine Sicht auf einen der Einsätze schildert.

    • Leihen 4,99 €
    • Kaufen 11,99 €

Trailer

Trailer

Besetzung und Crew

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentarfilme