Der 22-jährige Christopher McCandless (Emile Hirsch) hat gerade das College mit Auszeichnung abgeschlossen. Eine viel versprechende Zukunft liegt vor ihm. Eigentlich. Denn ganz zum Leidwesen seiner Eltern (William Hurt, Marcia Gay Harden) pfeift er auf das Jurastudium an der renommierten Harvard Universität. Stattdessen spendet Christopher seine gesamten Ersparnisse, immerhin vierundzwanzigtausend Dollar, zerschneidet Kreditkarten und Sozialversicherungsausweis und macht sich auf, sein Leben für sich neu zu erfinden. Er lässt seinen Wagen stehen, verbrennt sein letztes Bargeld und trampt ohne einen Cent in der Tasche quer durch Nordamerika, Richtung Alaska, in die Wildnis. Unterwegs trifft er auf andere Aussteiger, erfährt menschliche Nähe, schließt Freundschaften. Doch es zieht ihn weiter, bis das Abenteuer in Alaska ein jähes Ende findet...

Rauschhaft inszeniert Sean Penn diesen Trip von Kalifornien über den Grand Canyon, Mexiko und Washington nach Alaska. In den atemberaubenden Aufnahmen mischen sich Fiktion und Realität. Ein packendes Abenteuer und eindringliches Survival-Drama, mit fantastischen Schauspielern und Songs von Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder, der 2008 den Golden Globe für den Besten Original-Song erhielt. Into the Wild wurde auch für 2 Oscars nominiert (Bester Nebendarsteller + Bester Schnitt).

    • Leihen 3,99 €
    • Kaufen 9,99 €

Trailer

Trailer

Bewertungen und Rezensionen

4.4 von 5
538 Bewertungen
538 Bewertungen

16+ COMMON SENSE

Powerful, tragic true story is too heavy for kids.

Zuschauer kauften auch

Filme in Drama