„Gentleman“ heißt eigentlich Tilmann Otto, stammt aus Köln und ist einer der erfolgreichsten weißen Reggae-Künstler. „Journey to Jah“ begleitet ihn und den italienischen Superstar „Alborosie“ auf eine Reise in das Land, aus dem ihre Musik stammt, zu den Wurzeln der Rastafari-Kultur: Jamaika. „Gentleman“ und „Alborosie“ haben vor Jahren Europa den Rücken gekehrt und eine zweite Heimat in einem Land gefunden, das ihre Musik inspiriert und dessen Kultur von einer tiefen Spiritualität geprägt ist – in dem aber auch Armut und Gewalt alltäglich sind. Musik ist hier ein Mittel, um Kriminalität und Perspektivlosigkeit zu begegnen, Mut zu machen. In „Journey to Jah“ treffen wir auch auf die aufstrebende jamaikanische Sängerin Terry Lynn und folgen ihr in ihren Alltag zwischen den Straßen von Kingstons Ghettos und der Berliner Clubszene, treffen auf Richie Stephens, Damian Marley und das Urgestein des Reggae, Jack Radics.

Trailer

Trailer

Informationen

Studio
Port-au-Prince
Erschienen
Copyright
© 2014 Zorro Medien GmbH

Sprachen

Primär
Deutsch (Stereo, Dolby 5.1)

Künstler in diesem Film

Zuschauer kauften auch

Filme in Dokumentation