Bewertungen und Rezensionen

Peinlich

JMR-95

Oomph! ist eine schlechte Rammstein-Nachmache.
Im Gegensatz zu Rammstein sind die Musiker von Oomph! nicht authentisch. Der Sänger von Oomph! klingt zum Beispiel ganz anders wenn er spricht als wenn er singt und sieht auch komplett anders aus. Vielleicht sollte er mehr rauchen, damit er eine bösere, authentischere Stimmfarbe bekommt, wie die von Till Lindemann.
Daumen runter!

Infos zu Oomph!

Die kontroversen, aber erfolgreichen deutschen Goth-Industrial-Dance-Metal-Pioniere Oomph! traten in den frühen Neunzigern ins Rampenlicht. Mit Frontmann Dero Goj, Andreas Crap und Robert Flux veröffentlichten Oomph! 1992 ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf Machinery. Ihr Video zum Song "Sex", der ersten Single des Albums Sperm von 1994, wurde auf MTV Deutschland nicht gezeigt. Nach den Alben Defekt von 1995 und Wunschkind von 1996 kamen Oomph! bei Virgin unter Vertrag, wo sie die Alben Unrein (1998), Plastik (1999) und Ego (2001) veröffentlichten. Wahrheit oder Pflicht, das 2004 bei Gun/Supersonic erschien, enthielt ihren Nummer-Eins-Hit "Augen auf!". GlaubeLiebeTod von 2006 geriet an die Spitze der deutschen Top Ten, obwohl einige Radiosender die erste Single "Gott ist ein Popstar" boykottierten. Monster! folgte 2008; für die Veröffentlichung von Des Wahnsinns fette Beute im Jahr 2012 wechselten Oomph! zu Sony/BMG. ~ Margaret Reges

HERKUNFT
Wolfsburg, Germany
GENRE
Rock
GEGRÜNDET
1989

Videos

Musikvideos in Rock