iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Apple Books wird geöffnet.Falls Apple Books nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die Bücher-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Eine Stunde History - Deutschlandfunk Nova von Deutschlandfunk Nova zu laden und zu abonnieren.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download

Eine Stunde History - Deutschlandfunk Nova

By Deutschlandfunk Nova

Um sich einen Audio-Podcast anzuhören, fahre mit der Maus über den Titel und klicke auf "Wiedergabe". Öffne iTunes, um Podcasts zu laden und zu abonnieren.

Beschreibung

Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History.

Kundenrezensionen

Nervig

Inhalt gut, das ganze drum herum Gelaber (Bernsteinzimmer u.v.m.) aber alles andere als witzig, sondern einfach nur nervig. Und Danke, nach der 50. Einspielung in einer Folge habe auch ich verstanden, dass die Sendung von DRadio Wissen produziert wird. Bitte weglassen. Für mich so leider unhörbar, keine Ahnung wie sich das so so viele Leute geben können.

Bernsteinzimmer? Im Ernst?

Ihr richtet Euch an junges Publikum? Okay einverstanden. Dennoch muss man nicht mit einer gekünstelten Jugendsprache daherkommen als wären (Oberstufen)schüler Idioten. Vollends daneben: das Bernsteinzimmer! Bei Folge 1 ging es um die Wannseekonferenz (warum nicht mehr verfügbar?) also um die "Endlösung der Judenfrage" Und dann: täterätäää Indiana Jones Fake Jingle täterätäää "...der Mann, der BEINAHE das Bernsteinzimmer gefunden hat!" Wie witzig! Worum ging's? Ach ja: um KZ und 6 Millionen ermordete Menschen. Geschmacklos! Inhaltlich dennoch gut, daher mit viel Zähneknirschen 3 Sterne.

Informativ und Unterhaltsam

Jetzt wo endlich das Bernsteinzimmer keine Erwähnung mehr findet ist es rundum gelungen!