iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicken Sie auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicken Sie im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um Was wir noch nicht wissen - ARD-alpha von Bayerischer Rundfunk zu laden und zu abonnieren.

iTunes ist schon installiert? Klicken Sie auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download
iTunes für Mac + PC

Was wir noch nicht wissen - ARD-alpha

By Bayerischer Rundfunk

Um sich einen Audio-Podcast anzuhören, fahren Sie mit der Maus über den Titel und klicken auf "Wiedergabe". Öffnen Sie iTunes, um Podcasts zu laden und zu abonnieren.

Beschreibung

Wir leben im Informationszeitalter und glauben, die Welt ist weitgehend erforscht. Jedoch ist vieles wissenschaftlich noch nicht geklärt. Warum müssen wir z. B. schlafen oder gähnen? Wie erklärt sich die Wirkung von Musik? Niemand kennt die endgültigen Antworten darauf. Die 13-teilige ARD-alpha-Reihe "Was wir noch nicht wissen" ist eine faszinierende Reise durch die Welt der unbeantworteten Fragen aus Wissenschaft und Technik.

Kundenrezensionen

Gefällt!

Ich freue mich schon auf weitere Folgen.

Sehr empfehlenswert

Auch wenn das Format sicher nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erfüllen kann.

Komplett unkritisch...

Themen wie die Homöopathie werden leider ohne jegliches Hinterfragen behandelt. Die (erschöpfend belegte) Annahme, dass Homöopathie weitestgehend auf dem Placebo-Effekt basiert wird ohne weitere Begründung abgetan. Stattdessen hält man es für plausibler, dass Homöopathika auf der Grundlage der Quantentheorie, oder durch ein nicht nachweisbares und physikalisch nicht begründbares "Wasser-Gedächtniss" heilen. Die logischen Implikationen die diese Hypothese unhaltbar machen (woher weiß das Wasser welches Molekül es sich merken soll - unser Leitungswasser ist nach homöopathischer Logik eine sehr wirksame Hochpotenz von Quasi jedem Stoff ) werden ignoriert. Am Ende wird dann noch die steile These aufgestellt, es sei ja unbestritten, dass Homöopathie wirke. Da ich lieber Inkompetenz als Bösen willen unterstelle, gehe ich mal davon aus, dass keiner der Redakteure auf die Idee kam mal Homöopathie in Wikipedia einzugeben... Aber auf der anderen Seite macht recherchieren ganz miese Laune...