iTunes

Der iTunes Store wird geöffnet.Falls iTunes nicht geöffnet wird, klicke auf das iTunes Symbol im Dock oder auf dem Windows Desktop.Progress Indicator
Der iBooks Store wird geöffnet.Falls iBooks nicht geöffnet wird, klicke im Dock auf die iBooks-App.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

iTunes wurde auf Ihrem Computer nicht gefunden. Jetzt iTunes holen, um TV-Sendungen zu kaufen, zu leihen und Vorschauen anzuzeigen.

iTunes ist schon installiert? Klicke auf „Ich habe iTunes“, um es jetzt zu öffnen.

I Have iTunes Gratis-Download

ER, Staffel 15ab 16 Jahren

Öffne iTunes, um TV-Sendungen zu kaufen, zu leihen und Vorschauen anzuzeigen.

Beschreibung

Hinweis: Sie sehen die deutschsprachige Version dieser TV-Sendung. Die englische Version finden Sie unter „Mehr Staffeln“. Auch mit der letzten Staffel setzt Emergency Room Maßstäbe für anspruchsvolle Fernsehserien – nicht zuletzt aufgrund der Tatkraft des preisgekrönten Produzenten John Wells („The West Wing“), des Bestsellerautors Michael Crichton und Steven Spielbergs Amblin Television. 15 Jahre lang hat die Kultserie den dramatischen Alltag eines Krankenhauses in Chicago protokolliert und uns hautnah mit den komplizierten Problemen engagierter Ärzte und Mitarbeiter in der ständig überlasteten Notaufnahme konfrontiert. Mit 122 Emmy®-Nominierungen stellt die gefeierte Serie in der Fernsehgeschichte einen neuen Rekord auf. Hier ist nun die abschließende Staffel – mit dabei sind die bekannten Stars, aber auch neue Mediziner wie Dr. Simon Brenner (David Lyons) und die beinharte Dr. Cate Banfield (Angela Bassett), die das Krankenhaus gleich bei ihrer Ankunft kräftig aufmischt. Nicht versäumen: ER-Veteranen wie Anthony Edwards, Noah Wyle, Shane West, Paul McCrane und andere verabschieden sich mit ganz speziellen Gastauftritten.

Zuschauer kauften auch

Kundenrezensionen

langsamer ladevorgang

die staffel ist wiedererwartend super, jedoch dauert der ladevorgang eine ewigkeit

Emergency Room, Staffel 15, Folge 1

Immer noch gut, aber nichts Neues - so lautet meine Überschrift für diese Folge. Mal wieder gibt es in unmittelbarer Nähe der Notaufnahme eine Explosion/Unfall, mal wieder sind einige Ärzte darin verwickelt, mal wieder ist die Notaufnahme überlastet. Mal wieder stirbt ein Arzt. Das Ganze ist sehr, sehr tragisch inszeniert. Das Sterben zieht sich über mindestens 35 der gesamten 41 Minuten Sendezeit. Aber dieses Mal leidet man nicht mit. Die Trauer kommt bei mir nicht richtig an. Zu viele Klischees werden bedient (Ehering in der Hosentasche!), viel Text und wenig ehrliches Schauspiel. Vielleicht lag´s an der Regie - denn dass die Schauspieler gut sind und die Zuschauer rühren können, haben sie oft bewiesen. Es ist gut, dass die Serie zu Ende geht - schon in den letzten Staffeln hatte man den Eindruck, dass sich die Drehbuchautoren und der Rest des Teams zu sehr anstrengen, den Zuschauer nicht zu langweilen - auf Kosten der Glaubwürdigkeit. Trotzdem ist ER für mich eine der besten Fernsehserien aller Zeiten und auch die beste Arztserie, die es bisher gibt.

Kurzweilig

und immer wieder interessant. Neben der üblichen Notfallbehandlung finde ich die Entwicklung der Charaktere sehr interessant.