Beschreibung

Bernd Stromberg ist Ressortleiter bei der "Capitol"-Versicherung, zuständig für den Bereich Schadensregulierung - Buchstabe M bis Z - und will unbedingt die Gesamtleitung übernehmen, also auch die Buchstaben A bis L. Kein Problem für einen Stromberg, denn der hält sich für den perfekten Chef: Im Prinzip immer für seine Mitarbeiter da, stets ein offenes Ohr und kompetent, nicht nur in Versicherungsfragen, sondern auch in allen Bereichen des Bürolebens - selbstverständlich auch in denen, die ihn nichts angehen. Nur seine Chefin, Frau Berkel, muss er von seinen Fähigkeiten noch überzeugen.

    • 9,99 €

Beschreibung

Bernd Stromberg ist Ressortleiter bei der "Capitol"-Versicherung, zuständig für den Bereich Schadensregulierung - Buchstabe M bis Z - und will unbedingt die Gesamtleitung übernehmen, also auch die Buchstaben A bis L. Kein Problem für einen Stromberg, denn der hält sich für den perfekten Chef: Im Prinzip immer für seine Mitarbeiter da, stets ein offenes Ohr und kompetent, nicht nur in Versicherungsfragen, sondern auch in allen Bereichen des Bürolebens - selbstverständlich auch in denen, die ihn nichts angehen. Nur seine Chefin, Frau Berkel, muss er von seinen Fähigkeiten noch überzeugen.

    • FOLGE 1

    Der Parkplatz

    Ein Fernsehteam dreht eine Dokumentation über den Arbeitsalltag von Strombergs Abteilung. Der Versuch des Ressortleiters, sich und sein Team möglichst gut darzustellen, geht gründlich schief, als eine obszöne Zeichnung von Mitarbeiterin Tanja an der Wand der Damentoilette auftaucht. Strombergs Suche nach einem besseren Firmenparkplatz endet in einem Desaster: Er rammt das Auto eines Kollegen und befördert ihn ins Krankenhaus ...

    • 24 Minuten

    Ein Fernsehteam dreht eine Dokumentation über den Arbeitsalltag von Strombergs Abteilung. Der Versuch des Ressortleiters, sich und sein Team möglichst gut darzustellen, geht gründlich schief, als eine obszöne Zeichnung von Mitarbeiterin Tanja an der Wand der Damentoilette auftaucht. Strombergs Suche nach einem besseren Firmenparkplatz endet in einem Desaster: Er rammt das Auto eines Kollegen und befördert ihn ins Krankenhaus ...

    • 24 Minuten
    • FOLGE 2

    Feueralarm

    Schwere Zeiten für Stromberg: Sein Konkurrent Turculu besteht eine Weiterbildung mit Bravour, während Strombergs Abteilung bei einem Feueralarm mal wieder unangenehm auffällt. Stromberg will den bevorstehenden Geburtstag seiner Chefin nutzen, um etwas für sein angeschlagenes Image zu tun. Leider greift er bei der Wahl seines Geschenks völlig daneben. Auch Ulfs Bemühungen als frisch ernannter Brandschutzbeauftragter sorgen für ziemliches Durcheinander in der Abteilung ...

    • 23 Minuten

    Schwere Zeiten für Stromberg: Sein Konkurrent Turculu besteht eine Weiterbildung mit Bravour, während Strombergs Abteilung bei einem Feueralarm mal wieder unangenehm auffällt. Stromberg will den bevorstehenden Geburtstag seiner Chefin nutzen, um etwas für sein angeschlagenes Image zu tun. Leider greift er bei der Wahl seines Geschenks völlig daneben. Auch Ulfs Bemühungen als frisch ernannter Brandschutzbeauftragter sorgen für ziemliches Durcheinander in der Abteilung ...

    • 23 Minuten
    • FOLGE 3

    Mobbing

    Stromberg ist stinksauer: Der Kantinenkoch hat ihn vor seinen Kollegen und, noch schlimmer, vor seinem Konkurrenten Turculu blamiert. Strafe muss sein. Stromberg hält seine Abteilung dazu an, die Kantine zu boykottieren. Bei Frau Berkel kann er damit allerdings nicht punkten. Auch Ernie sieht rot: Er fühlt sich von der Abteilung und besonders von Ulf gemobbt und beschwert sich bei Sabine vom Betriebsrat. Die nimmt sich der Sache allerdings anders an, als Ernie erhofft hat ...

    • 24 Minuten

    Stromberg ist stinksauer: Der Kantinenkoch hat ihn vor seinen Kollegen und, noch schlimmer, vor seinem Konkurrenten Turculu blamiert. Strafe muss sein. Stromberg hält seine Abteilung dazu an, die Kantine zu boykottieren. Bei Frau Berkel kann er damit allerdings nicht punkten. Auch Ernie sieht rot: Er fühlt sich von der Abteilung und besonders von Ulf gemobbt und beschwert sich bei Sabine vom Betriebsrat. Die nimmt sich der Sache allerdings anders an, als Ernie erhofft hat ...

    • 24 Minuten
    • FOLGE 4

    Der Geburtstag

    Die Abteilung hat eine neue Software, die Stromberg komplett überfordert. Sowieso hat Stromberg ziemlichen Ärger: Die Zahlen seiner Abteilung stimmen nicht, und er hat den Betriebsrat am Hals, weil er sich geweigert hat, seinen Behindertenparkplatz an einen Kollegen im Rollstuhl abzugeben. Gut, dass Ulfs neue Freundin im Betriebsrat sitzt. Auf Ulfs Geburtstagsfeier versucht Stromberg sein Glück ...

    • 24 Minuten

    Die Abteilung hat eine neue Software, die Stromberg komplett überfordert. Sowieso hat Stromberg ziemlichen Ärger: Die Zahlen seiner Abteilung stimmen nicht, und er hat den Betriebsrat am Hals, weil er sich geweigert hat, seinen Behindertenparkplatz an einen Kollegen im Rollstuhl abzugeben. Gut, dass Ulfs neue Freundin im Betriebsrat sitzt. Auf Ulfs Geburtstagsfeier versucht Stromberg sein Glück ...

    • 24 Minuten
    • FOLGE 5

    Die gute Tat

    Turculu hat erfolgreich zwei Behinderte in seine Abteilung integriert und wird dafür überall gelobt. Stromberg muss nun nachziehen. Kurzfristig versucht er, die soziale Ader seiner Abteilung zu beweisen: Erikas Patenkind Ina besucht für einen Tag die Capitol Versicherung, und Stromberg verdonnert sein Team dazu, eine Patenschaft für Ina zu übernehmen. Gegenüber der Mitarbeiterzeitschrift schmückt Stromberg die Geschichte noch ein bisschen aus. Das allerdings rächt sich bald ...

    • 24 Minuten

    Turculu hat erfolgreich zwei Behinderte in seine Abteilung integriert und wird dafür überall gelobt. Stromberg muss nun nachziehen. Kurzfristig versucht er, die soziale Ader seiner Abteilung zu beweisen: Erikas Patenkind Ina besucht für einen Tag die Capitol Versicherung, und Stromberg verdonnert sein Team dazu, eine Patenschaft für Ina zu übernehmen. Gegenüber der Mitarbeiterzeitschrift schmückt Stromberg die Geschichte noch ein bisschen aus. Das allerdings rächt sich bald ...

    • 24 Minuten
    • FOLGE 6

    Diebstahl

    Diebstähle durch Mitarbeiter sollen angeblich Schuld daran sein, dass die Kosten der Capitol Versicherung explodieren. Frau Berkel fordert sofortige Aufklärung. Stromberg kümmert sich aber lieber um den lukrativen Abschluss der Verhandlungen mit Herrn Petersen. Als allerdings Erika unter Diebstahlsverdacht gerät, hat Stromberg ein Problem: Sie ist die Sachbearbeiterin von Herrn Petersen und soll fristlos entlassen werden!

    • 24 Minuten

    Diebstähle durch Mitarbeiter sollen angeblich Schuld daran sein, dass die Kosten der Capitol Versicherung explodieren. Frau Berkel fordert sofortige Aufklärung. Stromberg kümmert sich aber lieber um den lukrativen Abschluss der Verhandlungen mit Herrn Petersen. Als allerdings Erika unter Diebstahlsverdacht gerät, hat Stromberg ein Problem: Sie ist die Sachbearbeiterin von Herrn Petersen und soll fristlos entlassen werden!

    • 24 Minuten
    • FOLGE 7

    Die Beförderung

    Stromberg soll eine neue Aufgabe bekommen. Allerdings ist es nicht, wie erhofft, die Gesamtleitung der Abteilungen, sondern die Organisation der Vorstandsfeier. Währendessen hält sich in der Abteilung hartnäckig das Gerücht, dass jemandem gekündigt werden soll. Frau Berkel will tatsächlich, dass Stromberg eine Stelle einspart. Der ist allerdings damit beschäftigt, Roland Kaiser für das Rahmenprogramm zu gewinnen, und so fällt Berkel die Entscheidung eigenmächtig ...

    • 24 Minuten

    Stromberg soll eine neue Aufgabe bekommen. Allerdings ist es nicht, wie erhofft, die Gesamtleitung der Abteilungen, sondern die Organisation der Vorstandsfeier. Währendessen hält sich in der Abteilung hartnäckig das Gerücht, dass jemandem gekündigt werden soll. Frau Berkel will tatsächlich, dass Stromberg eine Stelle einspart. Der ist allerdings damit beschäftigt, Roland Kaiser für das Rahmenprogramm zu gewinnen, und so fällt Berkel die Entscheidung eigenmächtig ...

    • 24 Minuten
    • FOLGE 8

    Der letzte Tag

    Während Erika ihren letzten Arbeitstag feucht-fröhlich feiert, erfährt Stromberg, dass er sich einer Reihe von Bewerbungstests stellen muss, um sich für den Posten als Gesamtleiter zu qualifizieren. Kaum hat Erika die Abteilung verlassen, geht es dort drunter und drüber: Ernie leidet darunter, dass sich Tanja und Ulf immer näher kommen. Und Strombergs Bewerbungstests verlaufen anders als erhofft ...

    • 24 Minuten

    Während Erika ihren letzten Arbeitstag feucht-fröhlich feiert, erfährt Stromberg, dass er sich einer Reihe von Bewerbungstests stellen muss, um sich für den Posten als Gesamtleiter zu qualifizieren. Kaum hat Erika die Abteilung verlassen, geht es dort drunter und drüber: Ernie leidet darunter, dass sich Tanja und Ulf immer näher kommen. Und Strombergs Bewerbungstests verlaufen anders als erhofft ...

    • 24 Minuten
© 2008 MySpass.de

Weitere Staffeln der Serie


Zuschauer kauften auch

Top‑Sendungen: Komödien