Beschreibung

Neuauflage der 13-teiligen Dokumentarserie „Cosmo“ von 1980, in der der inzwischen verstorbene Astronom Carl Sagan die Zuschauer mit auf eine audiovisuell beeindruckende Reise durch unser Universum nahm. In 13 neuen Folgen werden wieder atemberaubende Weltall-Aufnahmen mit wissenswerten Fakten verbunden und mit modernen Film- und Erzähltechniken präsentiert. In die Fußstapfen des 1996 verstorbenen Moderators Carl Sagan tritt der weltweit renommierte Astrophysiker Neil deGrasse Tyson.

    • 19,99 €

Beschreibung

Neuauflage der 13-teiligen Dokumentarserie „Cosmo“ von 1980, in der der inzwischen verstorbene Astronom Carl Sagan die Zuschauer mit auf eine audiovisuell beeindruckende Reise durch unser Universum nahm. In 13 neuen Folgen werden wieder atemberaubende Weltall-Aufnahmen mit wissenswerten Fakten verbunden und mit modernen Film- und Erzähltechniken präsentiert. In die Fußstapfen des 1996 verstorbenen Moderators Carl Sagan tritt der weltweit renommierte Astrophysiker Neil deGrasse Tyson.

    • FOLGE 1

    Neues aus der Milchstraße

    Alles dreht sich um die Zeit. Fragen wir Physiker, was Zeit eigentlich ist, könnte die Antwort Sie schockieren. Denn auch sie haben keine Ahnung. Vielmehr könnte unser Zeitempfinden nur eine Illusion sein. Auf der Suche nach Antworten nimmt uns Brian Green mit auf eine Zeitreise, rast mit uns 50 Jahre in die Zukunft, bevor er durch ein Wurmloch in die Vergangenheit zurückkehrt. Er eröffnet uns dabei eine neue Art des Denkens über die Zeit. Danach könnten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichzeitig stattfinden. Es ist der Urknall, in dem Physiker den Schlüssel zum Geheimnis der Zeit sehen.

    • HD
    • 46 Minuten

    Alles dreht sich um die Zeit. Fragen wir Physiker, was Zeit eigentlich ist, könnte die Antwort Sie schockieren. Denn auch sie haben keine Ahnung. Vielmehr könnte unser Zeitempfinden nur eine Illusion sein. Auf der Suche nach Antworten nimmt uns Brian Green mit auf eine Zeitreise, rast mit uns 50 Jahre in die Zukunft, bevor er durch ein Wurmloch in die Vergangenheit zurückkehrt. Er eröffnet uns dabei eine neue Art des Denkens über die Zeit. Danach könnten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichzeitig stattfinden. Es ist der Urknall, in dem Physiker den Schlüssel zum Geheimnis der Zeit sehen.

    • HD
    • 46 Minuten
    • FOLGE 2

    Der Fluß des Leben

    Leben bedeutet Veränderung. Einer künstlichen Selektion durch Züchtung ist es zu verdanken, dass aus dem Wolf ein Schäferhund wurde und sich all die anderen Hunderassen entwickelten, die wir heute kennen. Und es hat viele Zeitalter gebraucht, bis eine natürliche Selektion das Wunder vollbracht hat, aus einem mikroskopisch kleinen Pigmentfleck das komplex aufgebaute menschliche Auge hervorzubringen.

    • HD
    • 44 Minuten

    Leben bedeutet Veränderung. Einer künstlichen Selektion durch Züchtung ist es zu verdanken, dass aus dem Wolf ein Schäferhund wurde und sich all die anderen Hunderassen entwickelten, die wir heute kennen. Und es hat viele Zeitalter gebraucht, bis eine natürliche Selektion das Wunder vollbracht hat, aus einem mikroskopisch kleinen Pigmentfleck das komplex aufgebaute menschliche Auge hervorzubringen.

    • HD
    • 44 Minuten
    • FOLGE 3

    Wenn Wissen über Angst siegt

    Vor nicht allzu langer Zeit wurden Naturkatastrophen als Reaktionen eines strafenden Gottes oder anderer höherer Mächte angesehen. Bevor Sie nun Zeugen des Moments werden, an dem sich diese Sichtweise geändert hat, haben Sie mit Hilfe Ihrer Vorstellungskraft schon den halben Weg zum nächsten Stern zurückgelegt und reisen mitten hinein in die Oortsche Wolke, in der sich Millionen von Kometen befinden sollen. Dann begleiten Sie einen dieser Kometen auf einem haarsträubenden Ritt bei seinem Millionen Jahre dauernden Sturz Richtung Sonne.

    • HD
    • 46 Minuten

    Vor nicht allzu langer Zeit wurden Naturkatastrophen als Reaktionen eines strafenden Gottes oder anderer höherer Mächte angesehen. Bevor Sie nun Zeugen des Moments werden, an dem sich diese Sichtweise geändert hat, haben Sie mit Hilfe Ihrer Vorstellungskraft schon den halben Weg zum nächsten Stern zurückgelegt und reisen mitten hinein in die Oortsche Wolke, in der sich Millionen von Kometen befinden sollen. Dann begleiten Sie einen dieser Kometen auf einem haarsträubenden Ritt bei seinem Millionen Jahre dauernden Sturz Richtung Sonne.

    • HD
    • 46 Minuten
    • FOLGE 4

    Ein Himmel voller Geister

    In dieser Episode erkunden wir, wie Licht, Zeit und Schwerkraft gemeinsam unsere Wahrnehmung des Universums verzerren können. Wir belauschen zwei Menschen bei ihren nächtlichen Strandspaziergängen im Jahr 1809. William Herschel, der neben zahlreichen anderen Dingen auch entdeckt hat, dass Teleskope Zeitmaschinen sind, erzählt seinem Sohn John, der später einmal selbst wichtige Entdeckungen machen wird, Gutenacht-Geschichten. Doch ein bedrohlicher Fremder lauert in der Nähe. Alle drei spielen eine Rolle bei den Tricks, die das Licht mit Zeit und Schwerkraft vollführt.

    • HD
    • 44 Minuten

    In dieser Episode erkunden wir, wie Licht, Zeit und Schwerkraft gemeinsam unsere Wahrnehmung des Universums verzerren können. Wir belauschen zwei Menschen bei ihren nächtlichen Strandspaziergängen im Jahr 1809. William Herschel, der neben zahlreichen anderen Dingen auch entdeckt hat, dass Teleskope Zeitmaschinen sind, erzählt seinem Sohn John, der später einmal selbst wichtige Entdeckungen machen wird, Gutenacht-Geschichten. Doch ein bedrohlicher Fremder lauert in der Nähe. Alle drei spielen eine Rolle bei den Tricks, die das Licht mit Zeit und Schwerkraft vollführt.

    • HD
    • 44 Minuten
    • FOLGE 5

    Verborgen im Licht

    Die Schlüssel zum Verständnis des Kosmos lagen seit jeher bereit, der Mensch musste sie nur finden und richtig deuten. Allein die Erforschung des Lichts kann unzählige Antworten liefern, doch konnten wir sie erst erkennen, als wir die Grundregeln der Naturwissenschaften verstanden hatten.

    • HD
    • 46 Minuten

    Die Schlüssel zum Verständnis des Kosmos lagen seit jeher bereit, der Mensch musste sie nur finden und richtig deuten. Allein die Erforschung des Lichts kann unzählige Antworten liefern, doch konnten wir sie erst erkennen, als wir die Grundregeln der Naturwissenschaften verstanden hatten.

    • HD
    • 46 Minuten
    • FOLGE 6

    Die Botschaft des Lebens

    Die Wissenschaft wirft ihren „Sichtbarkeitsumhang“ über alles – auch über Neil selbst, damit wir ihn als einen aus Atomen zusammengesetzten Mensch sehen. Das „Schiff der Fantasie“ nimmt den Zuschauer daraufhin mit auf eine epische Reise auf den Grund eines Tautropfens, um die exotischen Lebensformen und gewaltsamen Konflikte darzustellen, die sich hier entfalten. Schließlich kehren wir an die Oberfläche zurück und erkunden die genialen Strategien des Lebens, mit denen es seine uralte Botschaft in die Zukunft schickt.

    • HD
    • 46 Minuten

    Die Wissenschaft wirft ihren „Sichtbarkeitsumhang“ über alles – auch über Neil selbst, damit wir ihn als einen aus Atomen zusammengesetzten Mensch sehen. Das „Schiff der Fantasie“ nimmt den Zuschauer daraufhin mit auf eine epische Reise auf den Grund eines Tautropfens, um die exotischen Lebensformen und gewaltsamen Konflikte darzustellen, die sich hier entfalten. Schließlich kehren wir an die Oberfläche zurück und erkunden die genialen Strategien des Lebens, mit denen es seine uralte Botschaft in die Zukunft schickt.

    • HD
    • 46 Minuten
    • FOLGE 7

    Die Geburt der Elemente

    Diesmal geht es um die wenig bekannte, aber heldenhafte Geschichte eines Mannes aus Iowa. Sie kann eigentlich nicht erzählt werden, ohne in eine Zeit zurückzugehen, lange bevor die Erde existierte – zum Ursprung der Elemente in den Herzen der Sterne. Die stürmische Jugend der Erde hat alle Spuren ihrer Anfänge gelöscht. Wie konnten wir ihr wahres Alter herausfinden?

    • HD
    • 44 Minuten

    Diesmal geht es um die wenig bekannte, aber heldenhafte Geschichte eines Mannes aus Iowa. Sie kann eigentlich nicht erzählt werden, ohne in eine Zeit zurückzugehen, lange bevor die Erde existierte – zum Ursprung der Elemente in den Herzen der Sterne. Die stürmische Jugend der Erde hat alle Spuren ihrer Anfänge gelöscht. Wie konnten wir ihr wahres Alter herausfinden?

    • HD
    • 44 Minuten
    • FOLGE 8

    Die Schwestern der Sonne

    Anhand der Plejaden, einer Sterngruppe, die nach Nymphen der griechischen Mythologie benannt ist, kann man eine ganze Reihe von Paradoxien und epochalen Entdeckungen für die Menschheit erklären. Die Geschichte und das Wirken der „Schwestern der Sonne“ sind weitgehend unbekannt. Diese weiblichen Astronominnen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts in Harvard von zwei gehörlosen Frauen geleitet und katalogisierten die Sterne. Eine junge Britin, die mit ihnen zusammenarbeitete, widersprach mutig den Meinungen der damals führenden Experten und lehrte die Welt, woraus die Sterne wirklich bestehen.

    • HD
    • 43 Minuten

    Anhand der Plejaden, einer Sterngruppe, die nach Nymphen der griechischen Mythologie benannt ist, kann man eine ganze Reihe von Paradoxien und epochalen Entdeckungen für die Menschheit erklären. Die Geschichte und das Wirken der „Schwestern der Sonne“ sind weitgehend unbekannt. Diese weiblichen Astronominnen wurden Anfang des 20. Jahrhunderts in Harvard von zwei gehörlosen Frauen geleitet und katalogisierten die Sterne. Eine junge Britin, die mit ihnen zusammenarbeitete, widersprach mutig den Meinungen der damals führenden Experten und lehrte die Welt, woraus die Sterne wirklich bestehen.

    • HD
    • 43 Minuten
    • FOLGE 9

    Verlorene Welten

    Die Vergangenheit ist ein anderer Planet – eigentlich handelt es sich sogar um viele Planeten – und wir werden mehrere von ihnen wieder zum Leben erwecken und mit dem „Schiff der Fantasie“ zu einer Vision der Erde in der Zukunft reisen – in einer viertel Milliarde Jahre. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch Raum und Zeit, auf der Sie begreifen werden, wie die Geschichte der Erde in ihren Atomen, ihren Ozeanen, ihren Kontinenten und in allen Lebewesen geschrieben steht.

    • HD
    • 44 Minuten

    Die Vergangenheit ist ein anderer Planet – eigentlich handelt es sich sogar um viele Planeten – und wir werden mehrere von ihnen wieder zum Leben erwecken und mit dem „Schiff der Fantasie“ zu einer Vision der Erde in der Zukunft reisen – in einer viertel Milliarde Jahre. Begleiten Sie uns auf einer Reise durch Raum und Zeit, auf der Sie begreifen werden, wie die Geschichte der Erde in ihren Atomen, ihren Ozeanen, ihren Kontinenten und in allen Lebewesen geschrieben steht.

    • HD
    • 44 Minuten
    • FOLGE 10

    Die Ursprünge der Elektrizität

    Unsere hochtechnologisierte Welt, in der jeder zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit jedem kommunizieren kann und in der die Grenzen unseres Sonnensystems durch Satelliten ausgekundschaftet werden, wird durch die inspirierende Lebensgeschichte eines Mannes entmystifiziert. Dessen Genie verehrte schon Albert Einstein: Michael Faraday wuchs im 19. Jahrhundert in Armut auf. Dieser Mann, von dem man nicht viel erwartete, wurde der Erfinder des Motors und des Generators, er war sein Leben lang ein christlicher Fundamentalist, und er bildet die Brücke in die Welt der Smartphones und Tablet-Computer.

    • HD
    • 42 Minuten

    Unsere hochtechnologisierte Welt, in der jeder zu jedem beliebigen Zeitpunkt mit jedem kommunizieren kann und in der die Grenzen unseres Sonnensystems durch Satelliten ausgekundschaftet werden, wird durch die inspirierende Lebensgeschichte eines Mannes entmystifiziert. Dessen Genie verehrte schon Albert Einstein: Michael Faraday wuchs im 19. Jahrhundert in Armut auf. Dieser Mann, von dem man nicht viel erwartete, wurde der Erfinder des Motors und des Generators, er war sein Leben lang ein christlicher Fundamentalist, und er bildet die Brücke in die Welt der Smartphones und Tablet-Computer.

    • HD
    • 42 Minuten
    • FOLGE 11

    Streben nach Unsterblichkeit

    Das Leben selbst sendet seine eigenen Nachrichten – und zwar über Milliarden von Jahren hinweg. Diese Nachrichten stehen in uns selbst geschrieben, in unserer DNA. Aber werden wir den Schaden überleben können, den wir durch die globale Zivilisation verursacht haben? Moderator und Astrophysiker Neil deGrasse Tyson hat eine hoffnungsvolle Vision von der Zukunft der Erde – vorausgesetzt, wir nehmen uns unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Herzen.

    • HD
    • 44 Minuten

    Das Leben selbst sendet seine eigenen Nachrichten – und zwar über Milliarden von Jahren hinweg. Diese Nachrichten stehen in uns selbst geschrieben, in unserer DNA. Aber werden wir den Schaden überleben können, den wir durch die globale Zivilisation verursacht haben? Moderator und Astrophysiker Neil deGrasse Tyson hat eine hoffnungsvolle Vision von der Zukunft der Erde – vorausgesetzt, wir nehmen uns unsere wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Herzen.

    • HD
    • 44 Minuten
    • FOLGE 12

    Zukunft der Erde

    Die Reise beginnt dieses Mal mit einem Ausflug in eine andere Welt, zu einer anderen Zeit: An einen idyllischen Strand während des letzten schönen Tages auf der Venus – kurz bevor die verheerenden Auswirkungen eines außer Kontrolle geratenen Treibhauseffektes zu Tage treten. Wir verfolgen dann die überraschend lange Geschichte unseres Bewusstseins für die globale Erwärmung und für die Notwendigkeit alternativer Energiequellen. Den Abschluss der Reise bildet eine atemberaubende Vision einer herrlichen Zukunft unserer Erde, die wissenschaftlich und technologisch möglich ist.

    • HD
    • 41 Minuten

    Die Reise beginnt dieses Mal mit einem Ausflug in eine andere Welt, zu einer anderen Zeit: An einen idyllischen Strand während des letzten schönen Tages auf der Venus – kurz bevor die verheerenden Auswirkungen eines außer Kontrolle geratenen Treibhauseffektes zu Tage treten. Wir verfolgen dann die überraschend lange Geschichte unseres Bewusstseins für die globale Erwärmung und für die Notwendigkeit alternativer Energiequellen. Den Abschluss der Reise bildet eine atemberaubende Vision einer herrlichen Zukunft unserer Erde, die wissenschaftlich und technologisch möglich ist.

    • HD
    • 41 Minuten
    • FOLGE 13

    Die Unendlichkeit des Seins

    Wir wissen heute weniger über das Universum als gebildete Europäer bereits vor der Entdeckung Amerikas darüber wussten. All die Milliarden von Galaxien, all die Sterne, Planeten und Monde stellen nur vier Prozent von dem dar, was in den Tiefen des Alls tatsächlich existiert. Dieses Bewusstsein hat zu einer tiefen Demut geführt, die die Wissenschaft von anderen menschlichen Tätigkeiten unterscheidet. Und dieses Wissen zeigt uns auch, dass noch viel größere Rätsel auf uns warten – so wie das Rätsel um die „Dunkle Energie“.

    • HD
    • 46 Minuten

    Wir wissen heute weniger über das Universum als gebildete Europäer bereits vor der Entdeckung Amerikas darüber wussten. All die Milliarden von Galaxien, all die Sterne, Planeten und Monde stellen nur vier Prozent von dem dar, was in den Tiefen des Alls tatsächlich existiert. Dieses Bewusstsein hat zu einer tiefen Demut geführt, die die Wissenschaft von anderen menschlichen Tätigkeiten unterscheidet. Und dieses Wissen zeigt uns auch, dass noch viel größere Rätsel auf uns warten – so wie das Rätsel um die „Dunkle Energie“.

    • HD
    • 46 Minuten
© 2013 Cosmos Studios, Inc. All rights reserved.

Zuschauer kauften auch

Top‑Sendungen: Dokumentationen