Beschreibung

Der Leiter eines Instituts für Kybernetik und Zukunftsforschung, Professor Vollmer (Adrian Hoven), das mit Hilfe eines immensen Computers politische, ökonomische und soziale Vorgänge der Zukunft simulieren kann, begeht unter mysteriösen Umständen Selbstmord. Nachfolger wird sein engster Mitarbeiter, Dr. Stiller (Klaus Löwitsch), der fest davon überzeugt ist, dass sein Vorgänger Opfer eines Verbrechens wurde. Er recherchiert und stellt fest, dass mit Hilfe des Supercomputers eine künstliche Welt geschaffen wurde, die von Menschen bevölkert wird, die nicht ahnen, dass sie nur elektronisch existieren. Eine faszinierende Mischung aus Krimi, Abenteuerfilm und düsterer Zukunftsvision, die die komplexen Erzähl- und diversen Wirklichkeitsebenen mit verblüffender Geradlinigkeit zu vermitteln versteht. Fassbinder bedient sich "klassischer" Genremotive, um effektvoll über Fragen der Korruption und Manipulation, aber auch über mögliche Formen des Widerstands zu reflektieren.

    • 8,99 €

Beschreibung

Der Leiter eines Instituts für Kybernetik und Zukunftsforschung, Professor Vollmer (Adrian Hoven), das mit Hilfe eines immensen Computers politische, ökonomische und soziale Vorgänge der Zukunft simulieren kann, begeht unter mysteriösen Umständen Selbstmord. Nachfolger wird sein engster Mitarbeiter, Dr. Stiller (Klaus Löwitsch), der fest davon überzeugt ist, dass sein Vorgänger Opfer eines Verbrechens wurde. Er recherchiert und stellt fest, dass mit Hilfe des Supercomputers eine künstliche Welt geschaffen wurde, die von Menschen bevölkert wird, die nicht ahnen, dass sie nur elektronisch existieren. Eine faszinierende Mischung aus Krimi, Abenteuerfilm und düsterer Zukunftsvision, die die komplexen Erzähl- und diversen Wirklichkeitsebenen mit verblüffender Geradlinigkeit zu vermitteln versteht. Fassbinder bedient sich "klassischer" Genremotive, um effektvoll über Fragen der Korruption und Manipulation, aber auch über mögliche Formen des Widerstands zu reflektieren.

    • FOLGE 1

    Teil 1

    Fred Stiller wird zum neuen Direktor des „Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung (IKZ)“ befördert, an dem ein Supercomputer zur Simulation einer Kleinstadt entwickelt wurde. Stillers Vorgänger, Henry Vollmer, starb erst vor kurzem unter bisher ungeklärten Umständen. Auch der Sicherheitschef des Instituts, Günther Lause, ist verschwunden, doch Stiller muss feststellen, dass niemand ihn gekannt zu haben scheint. Währenddessen wartet die Computersimulation mit immer neuen Ungereimtheiten auf.

    • HD
    • 1 Stunde 45 Minuten

    Fred Stiller wird zum neuen Direktor des „Institut für Kybernetik und Zukunftsforschung (IKZ)“ befördert, an dem ein Supercomputer zur Simulation einer Kleinstadt entwickelt wurde. Stillers Vorgänger, Henry Vollmer, starb erst vor kurzem unter bisher ungeklärten Umständen. Auch der Sicherheitschef des Instituts, Günther Lause, ist verschwunden, doch Stiller muss feststellen, dass niemand ihn gekannt zu haben scheint. Währenddessen wartet die Computersimulation mit immer neuen Ungereimtheiten auf.

    • HD
    • 1 Stunde 45 Minuten
    • FOLGE 2

    Teil 2

    Am Institut verschärfen sich die Diskussionen über die Nutzung der Forschungsergebnisse von Simulacron-1. Fred Stiller entwickelt einen Verfolgungswahn, da er glaubt, dass ihn dasselbe Schicksal wie Vollmer und Lause ereilen wird. Zunehmend hinterfragt er die wirkliche Welt, in der er lebt. Könnte es sich hierbei um eine weitere Simulation halten?

    • HD
    • 1 Stunde 47 Minuten

    Am Institut verschärfen sich die Diskussionen über die Nutzung der Forschungsergebnisse von Simulacron-1. Fred Stiller entwickelt einen Verfolgungswahn, da er glaubt, dass ihn dasselbe Schicksal wie Vollmer und Lause ereilen wird. Zunehmend hinterfragt er die wirkliche Welt, in der er lebt. Könnte es sich hierbei um eine weitere Simulation halten?

    • HD
    • 1 Stunde 47 Minuten
© 2017 STUDIOCANAL GmbH. All Rights reserved.

Top‑Sendungen: Science-Fiction und Fantasy