iTunes

Opening the iTunes Store.If iTunes doesn't open, click the iTunes application icon in your Dock or on your Windows desktop.Progress Indicator
Opening the iBooks Store.If iBooks doesn't open, click the iBooks app in your Dock.Progress Indicator
iTunes

iTunes is the world's easiest way to organize and add to your digital media collection.

We are unable to find iTunes on your computer. To download from the iTunes Store, get iTunes now.

Already have iTunes? Click I Have iTunes to open it now.

I Have iTunes Free Download

Ein Hund mit Namen Dracula

Grusel-Grauselgeschichten

This book can be downloaded and read in iBooks on your Mac or iOS device.

Description

Tina, in eine Höhle verschlagen, muss eine Nacht mit angriffslustigen Gespensterfischen verbringen; Steffen, der von Mitschülern Schutzgeld erpresst, wird vor ein Geistergericht zitiert, wo ihn der gefährliche Hund Dracula in Schach hält; Annika soll einem Toten helfen, die ewige Ruhe zu finden, und Karli setzt sich verzweifelt gegen blutsaugerische Skelette zur Wehr. Neun grausel-gruslige Geschichten sind in diesem Band vereinigt. Sie führen auf spannende und oft humorige Weise in Vergangenheit oder Zukunft, in verborgene jenseitige und doch auch wieder sehr nahe abenteuerliche Welten. INHALT: Die Nacht mit den Fischen Ein Hund mit Namen Dracula Die Geheimtür Das Gespenst aus dem Armreif Die Edelsteine Der Mann mit dem Goldfisch Schlangengrube Tigertod Die Kugel LESEPROBE: Die Edelsteine Ein wallender Schleier, groß wie ein Betttuch, schwebte vom Himmel herab direkt auf die Kinder zu. Ulrike erschrak und stellte sich hinter ihren Bruder. Bei Karli, der im ersten Augenblick weglaufen wollte, siegte sofort die Ritterlichkeit. Er blieb stehen und sagte: "Keine Angst, das ist nur eine leere Ballonhülle." "Es sieht eher wie ein mächtiges Spinnennetz aus." "Das ist nie und nimmer ein Spinnennetz", widersprach Karli, "so riesige Spinnen gibt es nicht einmal im Urwald." Mittlerweile war das Gespinst herangeweht und fiel kraftlos zu Boden. Aus den weißen Schleiern aber wickelte sich ein dürrer, knochiger Mensch. Dieser Vorgang war auch für den Jungen zu viel. Die Schwester an der Hand fassend, wandte er sich zur Flucht. Eine heisere Stimme hielt ihn zurück. "Rennt nicht weg, ihr beiden, ich hab etwas für euch." Mehr als dieses Versprechen war es die Stimme selbst, die sie festhielt. Von ihr ging ein geheimer Zwang aus. Die Kinder standen einen Augenblick lang stumm da, dann fragte Ulrike unsicher: "Bist du ein Zauberer?" "Ein Zauberer, nein", erwiderte der Mann. "Im Gegenteil." Das verstanden weder Ulrike noch Karli. Der Junge murmelte: "Wieso kannst du mit deinem Netz fliegen?" "Dieses Netz und ich sind sehr leicht", gab der Knochige zur Antwort. "Fass uns an - du wirst uns kaum spüren." "Wenn du kein Zauberer bist, dann ein Geist", flüsterte Ulrike. "Wir wollen dich nicht anfassen." Sie wich einen Schritt zurück, aber bei Karli überwog das technische Interesse. Er streckte die Hand nach dem Gewebe aus. Es war wirklich spinnwebenfein und leicht. Doch kaum hatte er es berührt, fühlte er sich angehoben und mit rasender Geschwindigkeit davongetragen.

Ein Hund mit Namen Dracula
View in iTunes
  • $8.99
  • Available on iPhone, iPad, iPod touch, and Mac.
  • Category: Animals
  • Published: Sep 22, 2012
  • Publisher: EDITION digital
  • Seller: GRIN Verlag GmbH
  • Print Length: 117 Pages
  • Language: German
  • Requirements: To view this book, you must have an iOS device with iBooks 1.3.1 or later and iOS 4.3.3 or later, or a Mac with iBooks 1.0 or later and OS X 10.9 or later.

Customer Ratings

We have not received enough ratings to display an average for this book.